Scott Redding ist der momentan führende Open-Honda-Pilot in der Wertung

MotoGP 2014

— 21.08.2014

Suppo: "Redding erinnert mich an Simoncelli"

Der begabte Brite hängt für 2015 in der Luft: HRC ist vom Talent überzeugt, doch Fausto Gresini tut sich schwer, das Budget für eine RC213V aufzubringen

Gresini-Pilot Scott Redding ist auf dem besten Weg, sein Saisonziel zu erreichen. Vor dem Saisonstart nahm sich der Brite vor, die Saison als bester Open-Honda-Pilot zu beenden. Durch Nicky Haydens Verletzung wurde diese Aufgabe erleichtert. Hiroshi Aoyama und Karel Abraham hat Redding in der Regel im Griff. Momentan liegt er in der Meisterschaftswertung auf Platz zwölf und hat acht Punkte Vorsprung auf Markenkollege Aoyama. Hayden liegt durch die verpassten Rennen bereits 16 Punkte zurück.

In der kommenden Saison möchte Redding die RC213V von Alvaro Bautista übernehmen. Doch noch ist unklar, ob das Team sich überhaupt eine Factory-Honda leisten kann. "Die Kosten sind ein Teil des Problems, doch das bekommen wir in den Griff. Es ist klar, dass Scott auf der Factory-Maschine sitzen wird", erklärt Teamchef Fausto Gresini und gibt im Gespräch mit 'Bikesportnews' Entwarnung. Dass das Team in der kommenden Saison zu Aprilia wechselt, dementiert der ehemalige Grand-Prix-Pilot: "Nein, wir führen keine Verhandlungen mit Aprilia. Viele Leute haben mich darauf angesprochen, doch das ist nicht wahr. Ich kläre momentan alles mit Honda ab."

Bei HRC steht Redding momentan hoch im Kurs. "Scott erinnert mich an Marco Simoncelli", bemerkt HRC-Manager Livio Suppo im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Am Anfang hatte er Schwierigkeiten, weil er viel größer ist als die anderen Fahrer. Das macht es auch schwieriger, die Daten mit denen von anderen Fahrern zu vergleichen. Es war nicht einfach für ihn, in die MotoGP zu kommen, genauso wie es auch für Marco Simoncelli nicht einfach war"

"Marco ist beim ersten Wintertest ständig gestürzt und war drei Sekunden langsamer als alle anderen, aber im Laufe der Zeit wurde er sehr stark. Scott schlägt sich auch gut", lobt Suppo, der noch nicht bestätigen kann, dass der Moto2-Vizeweltmeister die Factory-Maschine von Bautista übernimmt: "Die Möglichkeit besteht, aber das ist noch nicht entschieden."

Für Redding ist klar, dass er in der Saison 2015 unbedingt eine Factory-Maschine fahren möchte: "Ich will einfach nicht noch ein Jahr auf einer Open-Maschine fahren, denn ich denke ehrlich gesagt, dass ich mehr verdient habe. Allerdings scheint das deutlich schwieriger zu sein als es aussieht", grübelt der Gresini-Pilot. "Hinter den Kulissen ist es deutlich härter. Ich werde mich einfach zurücklehnen und abwarten, was passieren wird."

"Bis dahin werde ich versuchen, weiter solche Ergebnisse wie in Indy einzufahren. Ich denke, Honda dürfte ziemlich glücklich darüber gewesen sein, dass das Motorrad etwas mehr erreicht hat als davor in diesem Jahr", schildert Redding, der nicht davon ausgeht, dass der Umstieg auf die RC213V Probleme bereitet: "Ich denke nicht, dass man sich da sonderlich anpassen muss", bemerkt er.

"Die schwierigste Sache sind für mich die Bridgestone-Reifen in der MotoGP. Ich habe das Gefühl, dass ich immer besser mit ihnen klarkomme - und die Reifen ändern sich ja nicht. Okay, man hat dann den harten Reifen, aber man hat dafür auch mehr Leistung. Man wäre dann also in einer ziemlich ähnlichen Situation. Die ganzen Gadgets habe ich sowieso schon. Man kann hier die Motorbremse verändern, dort die Leistung einstellen, man kann alles umstellen. Davon wird uns dann noch mehr geben, also wird es nur noch besser", analysiert der Honda-Pilot. "Es gibt eigentlich keinen negativen Aspekt."

Fotoquelle: Honda ProImages

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.