Bradley Smith fährt auch in der kommenden Saison für das Tech-3-Team

MotoGP 2014

— 21.08.2014

Poncharal: Smith war stets Plan A

Der Tech-3-Teamchef gesteht, auch mit anderen Fahrern verhandelt zu haben, betont aber, dass Bradley Smith stets erste Wahl war

Die Saison von Bradley Smith verlief bisher nicht nach Plan. Die erwartete Steigerung kann man in der Meisterschaftswertung noch nicht erkennen. Zu viele Fehler kosteten den Briten wertvolle Punkte. Dennoch darf Smith auch in der kommenden Saison die Satelliten-Yamaha des Tech-3-Teams pilotieren. Teamchef Herve Poncharal ist nach wie vor vom Potenzial des 23-Jhrigen berzeugt.

"Es ist nicht so, dass Bradley Plan B war, weil Plan A nicht funktionierte", stellt Poncharal entschlossen klar. "Wir haben uns mit einigen Fahrern aus der Moto2 und der Moto3 unterhalten, uns aber dazu entschieden, dass ein weiteres Jahr mit Bradley Plan A ist. Yamaha stand voll hinter dieser Entscheidung."

"Wir haben uns vor und whrend der Sommerpause lange mit Yamaha und Monster unterhalten. Am Ende waren wir der Meinung, dass Bradley fr 2015 der beste Fahrer ist. Ich bin berzeugt, dass Bradley das Potenzial hat, bessere Leistungen zu erreichen, als es bisher der Fall war", schildert Poncharal, der bereits in der Moto2 Smith' Teamchef war.

Nach elf Rennen belegt der Yamaha-Pilot nur den zehnten Platz in der Fahrerwertung. "Die Saison hielt bisher Hhen und Tiefen bereit, doch er war immer schnell. Er verdient es, ein weiteres Jahr beweisen zu knnen, dass er ein starker MotoGP-Pilot ist. Ich wnsche mir, dass er seine Kritiker verstummen lsst und die Leute, die ihn fr alles niedermachen, eines Besseren belehrt", so Poncharal.

Fotoquelle: Tech 3

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung