Marc Marquez sucht trotz dominanter Bestzeit nach weiteren Verbesserungen

MotoGP 2014

— 29.08.2014

Marquez sieht trotz Bestzeit noch Verbesserungspotenzial

Beim Trainingsauftakt in Silverstone in einer eigenen Liga: Weltmeister Marc Marquez setzt sich am Freitag mit großem Abstand an die Spitze

Honda-Werkspilot Marc Marquez hat in den beiden ersten Freien Trainings zum Grand Prix von Großbritannien in Silverstone den Ton angegeben. Am Freitag konnte die Konkurrenz nicht an der Vormachtstellung des 21-Jährigen rütteln. Mit einer Zeit von 2:02.126 Minuten setzte sich der Spanier deutlich gegen die Gegner durch. Markenkollege Stefan Bradl war mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand erster Verfolger. Teamkollege Dani Pedrosa war mehr als 1,2 Sekunden langsamer. Die beiden Yamaha-Werkspiloten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi lagen außerhalb der Top 10 und müssen um den direkten Einzug ins Q2 bangen.

Doch bei Marquez lief alles nach Plan. "Ich fühlte mich von Beginn an gut. Das Motorrad lief von Beginn an gut", berichtet der Honda-Werkspilot nach den beiden ersten Trainings. "Der Kurs ist ziemlich speziell, weil es recht frisch ist. Die Temperaturen sind ziemlich niedrig. Man muss die Reifen sorgfältig auf Temperatur bringen. Der Kurs ist ziemlich wellig. Dadurch ist es schwierig, das optimale Setup zu finden."

Dass er auch am Samstag so deutlich in Führung liegt, bezweifelt Marquez: "Samstag sollte das Feld etwas enger zusammen liegen", schildert der amtierende Weltmeister, der noch nach Verbesserungen sucht, um seine Vormachtstellung zu erhalten: "Wir müssen weiterhin unseren Weg verfolgen und versuchen, noch ein paar Dinge zu verbessern. Wir haben ein paar Ideen, die kleine Fortschritte bewirkten sollten."

Doch was kann an der RC213V noch optimiert werden? "Ich würde das Verhalten auf den Bodenwellen gern verbessern, um mehr Sicherheit und Konstanz zu erhalten. Ich weiß, dass ich mit dem jetzigen Setup gut zurechtkomme, doch man sucht immer nach kleinen Verbesserungen, um schneller zu sein", so Marquez.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.