Cal Crutchlow: "Ich denke, die Stimmung im Team wird großartig sein"

MotoGP 2014

— 08.10.2014

Crutchlow über Miller: "Es wird lustig"

Cal Crutchlow sieht den direkten MotoGP-Aufstieg von Jack Miller kritisch, erwartet aber eine unterhaltsame Saison bei LCR - Zudem ortet der Brite Probleme bei Tech 3

LCR steht vor einem Neubeginn und wird in der kommenden Saison erstmals mit zwei Fahrern in der MotoGP antreten. Cal Crutchlow übernimmt die Satelliten-RC213V von Stefan Bradl und wird die Rolle des Teamleaders übernehmen. Auf der zweiten Maschine wird Jack Miller sitzen, der mit einer RC213V-RS in der Open-Wertung an den Start geht. Miller steigt von der Moto3 direkt in die MotoGP auf.

Millers MotoGP-Aufstieg wird in der Szene mit Spannung erwartet. Auch Teamkollege Crutchlow hat eine Meinung zum direkten MotoGP-Aufstieg des Australiers, der zuletzt die Führung in der Moto3 einbüßte: "Vor ein paar Rennen, als die ersten Gerüchte auftauchten, dachte ich mir, 'warum nicht?'. Es ist wunderbar und verspricht viel Spaß. Doch je mehr ich darüber nachdenke, desto überzeugter bin ich, dass er vielleicht ein Jahr mehr braucht."

"Doch wieso sollte man mich fragen? Vielleicht hat er sich richtig entschieden. Ich grübelte und überlegte, ob ein Jahr in der Moto2 zum Lernen nicht besser wäre. Doch wieso sollte er nicht in der MotoGP lernen können? Es besteht kein Unterschied. Aber es ist eine schwierige Entscheidung", grübelt der Brite, der 2015 in seine fünfte MotoGP-Saison gehen wird und dann einer der wenigen Fahrer ist, der für Yamaha, Ducati und Honda fuhr.

Teamkollege Miller muss sich von der Werks-KTM auf die Honda RC213V-RS umstellen. Bei Motorleistung, Reifen, Bremsen, Gewicht und Elektronik unterscheiden sich die Motorräder enorm. Crutchlow sieht das im Gespräch mit 'MotoMatters' weniger kritisch: "Viele Leute sprechen über den Leistungsunterschied - von 55 PS zu irgendwas um die 250 PS. Ich denke nicht, dass das ein großes Problem ist. Man hat die rechte Hand und wenn man das Gas öffnen möchte, dann kann man das tun. Wenn man es nicht öffnen möchte, lässt man es sein. Ich denke, das bekommt er hin."

Große Hoffnungen hat Crutchlow, wenn es um die Stimmung im Team geht: "Es wird lustig. Ich denke, die Stimmung im Team wird großartig sein", bemerkt der zukünftige LCR-Pilot, der sich gern an die Saison 2013 erinnert, in der er mit Bradley Smith gut harmonierte. "Im vergangenen Jahr hatten wir mit Brad und dem Team eine tolle Saison. Ich denke, Brad vermisst das ein bisschen, weil es jetzt eine Rivalität im Team gibt. Das ist bei mir und Andrea im Moment genauso."

"Ich denke, wenn wir ein gutes Team bilden und es entspannt zugeht, werden beide Fahrer gute Ergebnisse einfahren", erklärt Crutchlow, der bei Ex-Teamkollege Smith Unzufriedenheit erkennt: "Ich habe Brad gesagt, dass er sich entspannen soll", so Crutchlow. "Ich erinnere mich an das vergangene Jahr. Er war gegen Ende der Saison sehr konkurrenzfähig, weil er nicht die Nummer eins im Team war. Er wurde gleich behandelt, doch man erwartete von ihm keine Ergebnisse. Deshalb machte er sich keine Gedanken."

"Als er im vergangenen Jahr in Mugello stürzte und sich einige Male verletzte, lernte er, wie er das Motorrad fahren muss. Gegen Ende der vergangenen Saison setzte er mich bei einigen Rennen unter Druck. Er hatte das Selbstvertrauen, das zu schaffen", erinnert sich Crutchlow, der die teaminterne Rivalität bei Tech 3 zwischen Smith und Pol Espargaro kritisch betrachtet: "Momentan ist er nur daran interessiert, Pol zu schlagen."

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.