MotoGP: Vinales siegt in Le Mans

MotoGP: Vinales siegt in Le Mans

— 21.05.2017

Rossi-Sturz in letzter Runde

Das MotoGP-WM-Rennen in Le Mans hatte es in sich. Valentino Rossi und Maverick Vinales boten sich bis in die letzten Kurven einen packenden Kampf um den Sieg. Rossi stürzte kurz vor Schluss.

Ein Herzschlagfinale wie es im Buche steht. Valentino Rossi und Maverick Vinales boten sich in Le Mans einen heftigen Kampf um den Sieg. Nach dem Start übernahm zunächst Yamaha Tech 3-Pilot Johann Zarco die Führung. Der Franzose musste aber nach der Rennhalbzeit Rossi und Vinales ziehen lassen. Der amtierende Weltmeister Mark Marquez konnte die Pace an der Spitze auch nicht ganz mitgehen und hat es schließlich übertrieben. Die Folge: ein Sturz.

23 Punkte hat Rossi Rückstand auf Vinales

Zunächst sah es nach einem Rossi-Sieg aus, als der Italiener vier Runden vor Schluss an Vinales vorbeizog. Doch der Spanier blieb dran und überholte Rossi in der letzten Runde wieder. Nur ein paar Kurven später ist der neunmalige Weltmeister auch noch von seinem Bike geflogen. Ein heftigerRückschlag für Rossi in der Weltmeisterschaft. Denn jetzt liegt er schon 23 Punkte hinter Vinales. Der einzige deutsche Fahrer im Feld Jonas Folger wurde Siebter.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung