MTM Audi RS6-R

MTM Audi RS6-R MTM Audi RS6-R

MTM Audi RS6-R

— 31.07.2008

702 PS! Wer bietet mehr?

Für spektakuläre Leistungsspritzen sind die MTM-Schrauber bekannt. Ihr neuster Wurf ist der 702 PS starke Audi RS6-R. Damit hat Motoren Technik Mayer das bislang stärkste RS6-Paket im Angebot.

MTM steht für Motoren Technik Mayer und extremes PS-Tuning. Aus den MTM-Hallen rollten schon so bekannte Boliden wie der RS4 Clubsport mit damals schon 530 PS, und der S4 Clubsport mit 500 PS. Jetzt, kurz nach dem R8 Supercharged (560 PS), legt der Tuner aus Wettstetten nicht nur eine, sondern gleich mehrere Schippen nach. Die MTM-Schrauber haben sich den neuen Audi RS6 vorgenommen. Der ist eigentlich schon ab Werk kein Kind von Traurigkeit. Immerhin röhrt unter seiner Haube ein 580 PS starke Bi-Turbo-Zehnzylinder. Nicht genug Power für Mayer. Die MTM-Entwickler steigern in einer ersten Tuning-Stufe die Motorleistung elektronisch auf 656 PS. Bei Bedarf rennt der MTM-RS6 R entweder 279, 290 oder 310 km/h – die Schritte regelt MTM elektronisch. Das maximale Drehmoment von 785 Newtonmeter (Serie 650 Nm) schiebt den RS6-R in nur 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Edelstahl-Auspuff und Sport-Luftfilter bringen den letzten PS-Kick

Carbon-Diffusor, Vierrohr-Anlage und 21-Zoll-Räder sind die Markenzeichen des MTM RS6-R.

In Vorbereitung befindet sich noch eine zweite Ausbaustufe des MTM-Leistungskits, die mit gigantischen 702 PS auch die Daten der meisten Supersportwagen in den Schatten stellen soll. Möglich macht den weiteren Leistungssprung eine Abgasanlage aus Edelstahl mit Klappensteuerung ab dem  Katalysator und ein Sport-Luftfilter. Gestoppt wird der Express mit einer üppig dimensionierten Sechskolben-Bremsanlage mit gekörnten und nicht durchgehend perforiert Bremsscheiben und Monoblock-Bremssätteln. Zurückhaltender Optik verpflichtet, ergänzt MTM das sportliche Design des RS6 nur durch eine dezente Frontspoilerlippe aus Carbon sowie einen Heckdiffusor, der sich klaglos zwischen die vier Endrohre einfügt. Abgerundet wird das exklusive Sportprogramm durch die 21 Zoll großen MTM bimoto-Felgen, die in der Optik "shiny" oder "diamont-cut" erhältlich sind. Die Schmiederäder sind leichter als herkömmliche Guss-Räder und verbessern Agilität sowie Bremsverhalten des starken Kombis. MTM bietet die Kombination aus Leistungssteigerung, geänderter Luftansaugung, Abgasanlage, Fahrwerksfedern und Rädern zum Paketpreis ab 15.500 Euro an.

Autor: Guido Naumann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.