Nach Amputation: Monger ist zurück

Nach Amputation: Monger ist zurück

Comeback im Rennwagen

Nur elf Wochen nach seinem schweren Unfall ist Billy Monger zurück im Rennwagen: In Brands Hatch kletterte der 18-Jährige in einen VW Funcup.
Das Schicksal von Billy Monger hat Menschen auf der ganzen Welt berührt: Im April 2017 mussten dem damals 17-Jährigen nach einem schweren Unfall in der Formel 4 beide Unterschenkel amputiert werden. Am Dienstag, nur elf Wochen nach dem Schickalsschlag, saß Monger erstmals wieder im Rennwagen: In Brands Hatch steuerte der Brite einen knapp 200-PS-starken VW Funcup, der speziell auf die Bedürfnisse des 18-Jährigen angepasst wurde.
Tracktest: European VW Funcup
"Es fühlte sich gut an, einfach wieder zurück hinter das Lenkrad zu kommen", war Monger zufrieden. "Ich kann es kaum erwarten, noch einmal zu fahren. Vielen Dank an das Team BRIT für diese Möglichkeit." Der Rennstall gibt beeinträchtigten Rennfahrern die Chance, in den Motorsport zurückzukehren. Gas und Bremse sind an das Lenkrad verlegt worden und werden mit den Händen bedient.

"Das Team hatte zwei Lenkräder dabei, die ich ausprobieren konnte", so Monger. "Ich habe eines gefunden, mit dem ich gut zurechtkomme. Nun gilt es, die Technik zu perfektionieren, damit ich zurückkommen und auch Rennen gewinnen kann!"

Das große Ziel: Die 24h von Le Mans

Das Ziel von Billy Monger: Eine Teilnahme am legendären 24h-Rennen von Le Mans. Schon Anfang November will der Brite den ersten Schritt machen und zusammen mit dem ebenfalls amputierten Piloten Frederic Sausset bei einem Rennen in Estoril in einem umgerüsteten Ligier-Sportwagen starten. 2020 ist schließlich der Start in Le Mans geplant.
Sausset verlor sowohl Arme als auch Beine nach einer Krankheit und startete bereits 2016 beim Langstreckenklassiker an der Sarthe. Er setzt sich für das Comeback des 18-Jährigen ein. Beim diesjährigen 24h-Rennen in Le Mans trafen die beiden erstmals aufeinander. "Es war inspirierend, ihn zu treffen", freute sich Monger. "Er ist ein wirklich netter Kerl - und sein Plan ein großartiges Projekt!"

Autor: Sönke Brederlow

Fotos: Billy Monger/Facebook

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen