Nachbarn ohne Führerschein

Nachbarn ohne Führerschein

— 01.06.2006

Lappenlose Franzosen

Fahren ohne Führerschein scheint in Frankreich ein Volkssport zu sein. Rund zwei Millionen Franzosen sind angeblich ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

In Frankreich hat sich die Zahl der Fahrten ohne Führerschein in den vergangenen drei Jahren mehr als verzehnfacht. Wie das französische Nachrichtenmagazin "Marianne" berichtet, wurden allein 2005 bei Verkehrskontrollen 33.000 Autofahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt – pro Tag sind das mehr als 90 Personen.

Experten schätzen die Dunkelziffer auf 1,5 bis zwei Millionen Franzosen, die ohne Führerschein unterwegs sind. Als Gründe für die hohe Zahl der unberechtigten Autofahrer werden die hohen Führerscheinkosten genannt, die sich immer weniger leisten könnten. Dazu kommt die hohe Durchrasselquote (46 Prozent) bei Prüfungen. Außerdem haben viele Franzosen ihre Zwölf-Strafpunkte-Grenze überschritten und müßten zur Nachprüfung antreten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.