Nachfolger Opel Vectra

Nachfolger Opel Vectra Nachfolger Opel Vectra

Nachfolger Opel Vectra

— 25.07.2007

Dynamisch wie ein Fünfer

Erwischt! Wenn der neue Opel nächstes Jahr auf dem Genfer Salon präsentiert wird, deutet nichts mehr auf den Vorgänger. Vergessen Sie alles, was Sie bisher kannten!

Vergessen Sie alles, was Sie bislang vom Vectra kannten. Denn Opel vollzieht mit dem Nachfolger eine 180-Grad-Wende. Wenn der Neue nächstes Jahr auf dem Genfer Salon präsentiert wird, deutet nichts mehr auf den Vorgänger. Die neue Form mit langem Radstand und kurzen Überhängen vorn und hinten lässt den großen Opel wuchtig und dynamisch auf der Straße stehen. Vorn mit großem Grill und Opel-Blitz, hinten mit einem kurzen Stummel-Heck mit integrierter Wind-Abrisskante im Kofferdeckel. Insgesamt wirkt die Limousine stämmig und bullig, könnte glatt von BMW kommen. Doch Opel setzt wie gewohnt auf Frontantrieb, möglicherweise wird eine sportliche Allradversion nachgereicht. Unter der Haube stecken Modifizierte Vier- und Sechszylinder von 140 bis 280 PS. Und auch bei den Dieseln wird nachgelegt, sie leisten bis 200 PS. Dazu ein hochmodernes Fahrwerk mit elektronischer Stoßdämpfer-Verstellung sowie etliche Hightech-Extras, die den großen Opel aufwerten sollen. Bleibt die Frage nach dem Namen. Denn mit dem Modellwechsel stirbt auch die Bezeichnung Vectra.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.