Need for Speed: Film-Vorschau

GTA Spano Ford Mustang Koenigsegg Agera R

Need for Speed: Film-Vorschau

— 13.03.2014

Need for Speed auf allen Kanälen

Need for Speed geht in die Marketing-Offensive. Im März 2014 kommt der erste Film des Rennsport-Franchises in die Kinos. Wir zeigen Ihnen exklusive Bilder und den Trailer!

Paul Aaron spielt im ersten Need-for-Speed-Film die Hauptfigur "Tobey". Zuvor verdiente er sich seine Sporen als Jesse Pinkman in "Breaking Bad".

Am 20. März 2014 ist Kinostart für den ersten Need-for-Speed-Film. Der Streifen erzählt die Rachegeschichte des jungen Tobey, der drei Jahre unschuldig im Knast saß. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis fordert der Automechaniker und Straßenrennen-Fahrer Genugtuung von dem Mann, der ihn hinter Gitter gebracht hat. Neben dem betrogenen Rennfahrer ist ein Ford Mustang mit 900 PS ein weiterer Star des Films. Gerüchten zufolge sind alle anderen Supersportwagen im Need-for-Speed-Film Replikas – das ist durchaus vorstellbar, denn immerhin werden die Karren reihenweise geschrottet. Den 900-PS-Mustang kann man digitalisiert auch in "Rivals", dem aktuellen Titel der Need-for-Speed-Videospiele-Reihe fahren. Außerdem war der reale Mustang auch Pace-Car beim Ford Championship Weekend der Nascar-Serie vom 15. bis 17. November 2013 in Florida. Tobey wird von Paul Aaron gespielt, der schon als Jesse Pinkman in "Breaking Bad" Kritiker und Zuschauer begeisterte.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.