Neuauflage "Peking-Paris"

Im Itala nach Asia

Vor genau hundert Jahren gewann Prinz Scipio Borghese in einem Itala die Rallye Peking-Paris. Das Siegerfahrzeug darf jetzt nochmal ran.
Die Rallye Peking-Paris findet zurück zu ihren Wurzeln: Nachdem Mercedes die Strecke im Jahr 2006 mit 33 E-Klassen in umgekehrter Richtung absolvierte, soll jetzt das Original-Siegerfahrzeug von 1907 die Abenteuerfahrt schaffen. Mit dem 45 PS starken Wagen der Marke Itala hatte Prinz Scipio Borghese die Wettfahrt einst gewonnen – unter anderem, weil er für einen Teil der Route das Gleisbett der Transsibirischen Eisenbahn nutzte.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen