Neue Auto-Steuer

Audi Q7 4.2 FSI quattro VW Golf GT 1.4 TSI

Neue Auto-Steuer

— 19.05.2008

Wer zahlt drauf?

Die Große Koalition plant eine Neustrukturierung der Kfz-Steuer. Wer fährt künftig billiger, wer muss tiefer in die Tasche greifen? Erste Infos aus dem Bundesfinanzministerium.

Die Große Koalition macht doch Ernst mit der neuen Autosteuer! Besitzer älterer Fahrzeuge, aber auch Käufer vieler neuer Modelle müssen künftig deutlich mehr Kfz-Steuer zahlen! So steht es in einem vertraulichen Eckpunkte-Papier aus dem Bundesfinanzministerium. Das Kabinett berät nächste Woche über einen entsprechenden Gesetzentwurf. Geplant ist: Vor dem 1. Januar 2009 zugelassene Fahrzeuge, egal ob Benziner oder Diesel, zahlen eine Zusatzsteuer in Höhe von 1,25 Euro je 100 Kubikzentimeter Hubraum. Für einen Pkw mit mittlerem Hubraum (Benziner) sind dann im Schnitt 21 Euro pro Jahr mehr zu zahlen, für einen Diesel 26 Euro. Dabei gilt: Die Schadstoffklassen Euro 2 und 3 (ältere Fahrzeuge, Bestand rund 16,4 Millionen Pkw) werden bereits ab Januar 2009 zur Kasse gebeten. Für die Schadstoffklasse Euro 4 (die Masse der Autos, rund 20 Millionen Pkw) wird der Zuschlag ab Januar 2011 fällig. Für die Schadstoffklassen Euro 0 und Euro 1 ändert sich nichts – für sie muss schon jetzt eine erhöhte "Stinker"-Steuer gezahlt werden.

Für den Audi Q7 4.2 FSI quattro zahlt man bislang 283 Euro Steuer. Bei Erstzulassung ab Januar 2009 fallen 600 Euro CO2-Steuer an.

Geplant ist
: Ab dem 1. Januar 2009 zugelassene Neufahrzeuge, egal ob Benziner oder Diesel, werden nicht mehr nach Hubraum sondern nach Kohlendioxid-Ausstoß (CO2) besteuert. Das trifft künftig auch auf schon jetzt zugelassene besonders schadstoffarme Fahrzeuge zu (z.B. VW Polo BlueMotion). Stichtag ist dabei Erstzulassung ab 23. August 2007 (Meseberger Beschluss zur Einführung der CO2-Steuer). Dabei gilt: • Fahrzeuge, die weniger als 95 Gramm CO2 je Kilometer produzieren, bleiben bis 2013 steuerbefreit. In diese Kategorie fallen bisher nur ganz wenige Autos (z.B. auch Smart CDi). • Besitzer von Fahrzeugen mit einem CO2-Ausstoß über 95 bis zu 110 Gramm pro Kilometer zahlen ab 2013 pro Gramm CO2/km 1,80 Euro Schadstoff-Steuer. • Besitzer von Fahrzeugen mit einem CO2-Wert über 110 bis 160 Gramm pro Kilometer zahlen ebenfalls 1,80 Euro pro Gramm CO2/km, das aber bereits ab 2009! • Besitzer von Fahrzeugen, die mehr als 160 Gramm CO2 in die Luft blasen, zahlen ab 2009 sogar 2,60 Euro pro Gramm CO2/km. Betroffen sind vor allem PS-starke Limousinen der Oberklasse und Luxus-Geländewagen (SUV).

Autoren: Einar Koch, Christin Martens

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.