Neue Autobahnen in Urlaubsländern

Neue Autobahnen in Urlaubsländern

— 26.05.2003

Stop in Tschechien und go in Portugal

Portugal hat rechtzeitig zur Hauptreisezeit eine wichtige Autobahn freigegeben. Tschechien lässt seine Touristen weiterhin schleichen.

Freie Fahrt in Portugal: Laut ADAC wurden rechtzeitig zu Beginn der Hauptreisezeit in der südlichsten Provinz 37 Kilometer Autobahn freigegeben. Das heißt: Autotouristen kommen jetzt bequemer und schneller in die Badeorte an der Algarve. Somit ist nun auch für Autourlauber aus Richtung Lissabon die Fahrt zu den portugiesischen Touristen-Hochburgen auf durchgehender Autobahn möglich: Bereits im Vorjahr war die Autobahn A 2 von Portugals Metropole bis Faro an der Algarve fertig geworden.

Stop and go heißt es dagegen noch immer in Tschechien, denn die Freigabe der Autobahn D5 als Südumfahrung von Pilsen musste schon wieder verschoben werden. Die ursprünglich für Juni dieses Jahres vorgesehene Komplettierung der für deutsche Autotouristen bedeutenden Ost-West-Verbindung von Waidhaus an der deutsch-tschechischen Grenze bis Prag soll jetzt nach erneutem Einspruch von Umweltschützern bis 2005 in drei Etappen erfolgen. Im Dezember 2003 ist die Eröffnung der beiden Abschnitte Utusice-Sulkov (8,1 Kilometer) und Ejpovice-Cernice (8 Kilometer der ersten Fahrbahn) vorgesehen. Und erst 2005 sollen dann die letzten vier Kilometer der Umfahrung fertig gestellt sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.