Neue Basis-Version

Neue Basis-Version

— 06.03.2003

Jeep Wrangler mit 143 PS

In der Einstiegsversion des Wrangler sorgt ab sofort ein neuer Motor für den Antrieb. Der 2,4-Liter-Alu-Vierventiler leistet 143 PS.

Die beste Nachricht für Fans des alten Cowboys (das bedeutet "Wrangler") vorweg: Die frisch renovierte Vierzylinder-Einstiegsversion hat äußerlich nichts vom urigen Charakter ihres Stammvaters verloren. Einzig unter der Haube kommt aus dem Westen Neues: Statt des jahrzehntealten, drehfaulen Alteisen-Trumms (seitliche Nockenwelle, 2,5 Liter, 118 PS) sorgt jetzt endlich ein moderner Alu-Vierventiler (2,4 Liter, 143 PS) für Bewegung – der alles deutlich besser kann.

Er ist stärker, sparsamer (minnus sieben Prozent) und schneller (164 statt 142 km/h). Auf der Straße spielt das aus dem Cherokee bekannte Triebwerk kräftig auf, in puncto Drehfreude kann es jedoch immer noch nicht ganz überzeugen. Erfreulich der Preis, der um nur einen Hunderter auf 19.800 Euro stieg. Nicht zu viel für ein kerniges Original.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.