Neue Bilder VW Golf VI GTI

VW Golf GTI VW Golf GTI

Neue Bilder VW Golf VI GTI

— 03.02.2009

Die große GTI-Verwirrung

Bislang gab es den VW Golf GTI nur als Studie – gezeigt auf der Paris Motor Show 2008. Im Internet sind jetzt angeblich Bilder des Serienmodells aufgetaucht. Unterschiede zum Messe-GTI: keine.

Konzeptfahrzeug, Vision, seriennahe Studie – Namen für die Autos von morgen gibt es viele. Da kann man schon einmal durcheinander kommen. Als Fan. Als Journalist. Und natürlich auch als Autobauer. Bestes Beispiel: der GTI-Ableger des VW Golf VI. Der wurde auf der Paris Motor Show 2008 vorgestellt. Als Studie – um genügend Abstand zur zeitgleich enthüllten sechsten Golf-Generation zu wahren. Das Serienmodell des GTI sollte dann, mit minimalen Design-Retuschen, auf dem Genfer Salon 2009 (5. bis 15. März) gezeigt werden – und ein paar Wochen später zu den Händlern kommen. Daraus macht man bei Volkswagen in Wolfsburg auch kein Geheimnis. Warum auch. Klingt ja alles ganz logisch.

GTI-Frühstart auf einer offiziellen VW-Internetseite?

Bei VW in England ist der neue GTI schon zu sehen. Ob es nicht doch nur Bilder der GTI-Studie sind, weiß kein Mensch.

Für Verwirrung sorgen mal wieder Auto-Blogs im Internet, die vorab Bilder des angeblichen Serien-GTI veröffentlichten. Solche als "Leaks" (Lecks) bezeichnete Kommunikationspannen sind seit einiger Zeit eher die Regel als die Ausnahme. BMW und Mercedes können davon ein Lied singen. Meist sind die Quellen der Bilder unklar. Nicht allerdings im Fall des Golf GTI. VW selbst hat die Blog-Schnüffler mit Fotos versorgt. Sie stammen von der englischen VW-Seite, wo stolz der neue Golf GTI angepriesen wird. In Wolfsburg war man darüber auf Nachfrage zunächst überrascht – und ruderte dann zurück: "Dieser Golf VI GTI ist eine der Studien, die auf dem Pariser Salon 2008 gezeigt wurden". Sagt VW Deutschland. Kann nicht sein. Sagen wir. In Paris hatte der rote GTI nämlich noch fünf Türen.

In Genf gibt es den Serien-GTI und die Preise

Wilder Mix: Golf-VI-Mittelkonsole trifft Lenkrad des Vorgänger-GTI.

Keinen Gefallen getan haben die Insulaner ihren Kollegen in der Konzernzentrale übrigens auch mit dem Cockpit-Foto, das sie auf der englischen VW-Seite veröffentlicht haben. Eine Golf-VI-Mittelkonsole, kombiniert mit dem Lenkrad des Vorgänger-GTI. Eine mehr als unwahrscheinliche Kombination. Das sieht man auch in Wolfsburg so: "Gehen Sie davon aus, dass ein neue GTI auch ein neues Lenkrad bekommt!". Wie der nächste GTI tatsächlich aussieht, wird sich final erst auf dem Genfer Salon 2009 (5. bis 15. März) klären. Bis dahin sollten auch die Preise vorliegen. Technisch gibt es aber schon lange keine Fragen mehr. Hinterm schwarz vergitterten Kühler tobt ein Zweiliter-TFSI, der 210 PS und rund 280 Newtonmeter aus den Brennräumen feuert. Das neue Sport-Differenzial XDS sorgt dafür, dass die Kraft auch auf der Straße landet.

Was erwarten Sie vom neuen VW Golf VI GTI? Hier geht es zum Volkswagen-Forum von autobild.de. Und hier zur sonderseite über die sechste Generation Golf.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung