Fiat Bravo

Neue Linien für den Bravo

— 11.02.2008

Fiats neue Sportabzeichen

Fiat wertet den Bravo mit vier sportlichen Ausstattungs-Linien auf. Allen gemeinsam ist ein Preisvorteil, der je nach Version und Motorisierung bis zu 1330 Euro betragen kann.

Mit der neuen Linea Sportiva will Fiat die sportlichen Eigenschaften des Kompaktmodells Bravo betonen und junge Kunden ansprechen. Die Versionen hören auf die Namen Speed, Racing, Sport und Sport Plus – und bieten einen Kundenvorteil von bis zu 1330 Euro. Weiter im Programm bleiben die bisherigen Ausstattungsversionen Active, Dynamic und Emotion, die künftig als Linea Style firmieren. Einstiegsmodell der Linie Sportiva ist der Bravo Speed. Seine Ausstattung basiert auf der Active-Version und beinhaltet eine manuelle Klimaanlage, 16-Zoll Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion sowie einen in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler und Seitenschweller. Der Bravo Speed wird ausschließlich mit dem 120 PS starken 1.4-Liter-T-Jet-Turbomotor angeboten und kostet 18.590 Euro. Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serien-Bravo: 1030 Euro.

Racing-Paket mit größtem Kundenvorteil

Der Bravo Racing wird zusätzlich mit 17-Zoll Leichtmetallfelgen, Sportsitzen, Sportlederlenkrad, Lordosenstütze am Fahrersitz, Mittelarmlehne vorn, Kühlbox in der Mittelkonsole, verchromten Fensterleisten und Sportpedalerie aufgewertet. Er basiert auf der Dynamic-Version und ist als 1.4 T-Jet ab 19.800 Euro zu haben. Ersparnis: 1330 Euro. Darüber rangiert der Bravo Sport mit Sportfahrwerk, Lederlenkrad samt Multifunktionstasten für die Audiobedienung, Mittelarmlehne hinten, Taschen an der Vordersitzlehne, elektrischen Fensterhebern hinten, lackierten Bremssätteln und verchromter Auspuffblende. Entsprechenden Vortrieb sollen wahlweise der 1.4-T-Jet-Benziner oder der 1.9-Liter-Multijet-Diesel mit je 150 PS garantieren. Der Benziner kostet 21.700 Euro, der Selbstzünder 24.000 Euro. Den Kundenvorteil beziffert Fiat auf 1000 Euro. Mit der "Sport Plus"-Ausstattung setzt Fiat noch einen drauf: Dann sind 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bluetooth-Einrichtung, aktive Kopfstützen, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und getönte Scheiben hinten zusätzlich an Bord. Der Aufpreis im Vergleich zum Bravo Sport beträgt 1000 Euro, der Kundenvorteil schrumpft auf 360 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.