Neue Motoren für Peugeot-Transporter

Neue Motoren für Peugeot-Transporter

Neue Motoren für Peugeot-Transporter

— 20.06.2003

Boxer und Partner geben Gas

Peugeot erweitert die Ausstattungslisten der Baureihen Boxer und Partner. Mit im Angebot ist jetzt auch ein Erdgas-Antrieb.

Peugeot hat für seine Transporter-Baureihen Boxer und Partner die Motoren-Palette erweitert. Für den Boxer gibt es jetzt einen 2,0-Liter-Ottomotor mit 110 PS, der Partner ist künftig auch mit einem 1,4-Liter-Benziner mit 75 PS lieferbar.

Alternative für beide Baureihen: der bivalente Erdgasantrieb. Beim Boxer kostet er stolze 4500 Euro Aufpreisd. Bei ihm sind die Gasflaschen unterflur angeordnet, ohne den Laderaum zu verkleinern. Im Partner schmälern die Gasflaschen zwar einen Teil des Innenraums, der Aufpreis ist mit 2500 Euro aber deutlich günstiger. Die Motorleistung reduziert sich im Gasbetrieb auf 97 PS (Boxer) beziehungsweise 65 PS (Partner).

Ebenfalls neu auf der Ausstattungsliste für den Boxer ist die Vier-Gang-Automatik in Kombination mit dem 2,8-Liter-HDI-Diesel für 2500 Euro. Der Allrad-Antrieb kostet 4000 Euro extra. Auf Wunsch gibt es eine Rückfahrkamera, die beim Einlegen des Rückwärtsganges ein weitwinkliges Bild vom Raum hinter dem Fahrzeug auf den Navigationsbildschirm sendet. Voraussetzung ist allerdings das Mobilitätspaket inklusive CD-Radio, Telefon und Navigationssystem. Kosten: 1950 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.