Neue Motoren im Passat

Neue Motoren im Passat

— 09.11.2007

Kampf der Kürzel

TSI ersetzt FSI. Was kompliziert klingt, bedeutet einfach, dass im Passat künftig zwei neue Benzindirekteinspritzer samt Turboaufladung zum Einsatz kommen. Sie leisten 122 und 160 PS.

Der Passat wird sparsamer. Künftig löst der 1,4-Liter-TSI den 1,6-Liter-FSI ab. Er leistet sieben PS mehr und soll sich mit 0,9 Liter weniger Kraftstoff zufrieden geben. Den Verbrauch beziffert VW auf 6,6 Liter SuperPlus für die Limuosine, der Variant schluckt einen Zehntel Liter mehr. Die Preise beginnen bei 24.625 Euro, der Kombi ist 1150 Euro teurer. Das 1.8-TSI-Aggregat ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h und Verbrauchswerte um 7,6 Liter auf 100 km trotz zehn PS Leistungszuwachs gegenüber dem 2,0-Liter-FSI. Den Passat 1.8 TSI gibt es ab 27.125 Euro, optional ist für diese Motorisierung eine Sechsgang-Automatik verfügbar. Neu für die VW-Mittelklasse ist auch das aus dem Touran bekannte "Park Assist"-System, dass das Fahrzeug auf Knopfdruck eigenständig rückwärts in zuvor vermessene Parklücken lenkt und 755 Euro kostet. Die Aufpreisliste bereichert auch das Radio-Navigationssystem RNS 510, das via Touch-Screen bedient wird, über eine 30-Gigabyte-Festplatte verfügt und sogar Video-DVDs abspielen kann. Die Hardware umfasst einen Grafik- und PC-Power-Prozessor mit 400 MHz. Im Variant gehört außerdem eine Rückfahrkamera serienmäßig dazu. Das Paket kostet 2575 Euro in der Limousine, im Kombi sind wegen der optischen Parkhilfe 2940 Euro fällig.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.