Neue Polizeiautos

Fahrt ins Blaue Fahrt ins Blaue

Neue Polizeiautos

— 23.10.2002

Fahrt ins Blaue

Kann das alles richtig sein? Blaue Streifenwagen? Und dann noch Smart oder Mini? Kulturrevolution bei Deutschlands Polizeiautos.

Brandenburg fing es an – neue Streifenwagen, und dann in blau statt grün. Zuerst bei der Autobahnpolizei, später auch im normalen Straßeneinsatz. So wie in Hamburg. Dort wurden ebenfalls kürzlich die ersten acht blauen "Peterwagen" in Dienst gestellt. Das Blau sei besser zu erkennen, sagen die Experten. Und weil die Polizei in anderen europäischen Ländern ebenfalls blau bevorzugt, passt sich Deutschland an – und rüstet nach und nach um. Wieder mal, denn blaue Polizeiwagen gab es bis in die siebziger Jahre schon mal.

Jetzt also wieder alles in blau. Dabei wird einfach eine Farbfolie auf mittlerweile meist silberne Dienstwagen geklebt. Das lässt sich am Ende der Einsatzzeit schnell wieder abziehen, umlackieren wie früher ist nicht mehr nötig. Und in silber verkaufen sich ausgediente Streifenwagen auch besser als im derzeit unbeliebten Farbton weiß. Trendsetter für silber war übrigens Baden-Württemberg, die erstmals silberne Polizeiautos bestellte. Zuletzt orderte Hessen brandneue silber-grüne Opel Vectra und BMW 5er-Modelle. Solide Mittelklasse mit ausreichend Platz für zwei Beamte und Stauraum für die Ausrüstung.

Davon kann im Hamburger Polizei-Smart keine Rede sein. Der Blaulicht-Rollschuh, schon in Europa-blau beklebt, dient vor allem für Besorgungsfahrten. Und als Sympathieträger ist "Peter 14/20" natürlich kaum zu schlagen. Da wollten die Bayern nicht nachstehen und bestellten bei ihrer Hausmarke das kleinste Modell: einen silber-grünen Mini. Zu Repräsentationszwecken. Denn höchstens ein Klein-Krimineller ließe sich im Mini verhaften. Noch mutiger war die holländische Polizei: Probehalber bestellte sie einen Opel Speedster im Polizei-Look. Blau-gestreift natürlich. Da reicht der Stauraum zwar gerade mal für ein paar Handschellen, doch mehr Fahrspaß gibt es vermutlich in keinem anderen Streifenwagen auf der Welt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.