Neue (Sonder)Modelle von Renault

Renault auf dem Genfer Salon 2007 Renault auf dem Genfer Salon 2007

Neue (Sonder)Modelle von Renault

— 26.02.2007

Schick für die Schweiz

Offroad-Look für den Scénic, Formel-1-Kleid für den Clio, Hightech für den Espace, Zweiliter-Diesel mit 175 PS für den Mégane Sport.

Renault lässt in der Schweiz den Clio Renault F1 Team R27 auf den Cat-Walk. Der Möchte-Gern-Bolide kommt mit knallroten Bremssätteln, 17-Zoll-Sportfelgen, reichlich Renault-F1-Logos und Recaro-Sitzen daher. Außerdem erhält er einen siriusgelben Anstrich. In eisbergblauem Lack läuft der Clio Rip Curl aufs Genfer Parkett. Das nach dem Surf-Zubehör-Spezialisten benannte sondermodell hat wahlweise den bekannten 1,2-Liter-Turbomotor (100 PS) oder den 1,5-Liter-Turbodiesel (85 PS) unter der Haube. Außerdem gibt es im Rip Curl Gummimatten, eine Staukiste im Kofferraum und vom Lenkrad steuerbare iPod- und USB-Anschlüsse.

Scénic Conquest: Offroad-Look fürs Auge, Zweiradantrieb für die Straße.

Conquest heißt ein neuer Ableger des Scénic. Das Modell im 4x4-Look ist ab Juni 2007 mit Zweiradantrieb zu haben. 20 Millimeter höhergelegt und mit strafferem Fahrwerk versehen, wird der Scénic wahlweise mit Zweiliter-Benziner (135 PS) oder 1,9-Liter-Turbodiesel (130 PS) geliefert. Für einen liefestyligen Auftritt à la CrossPolo sorgen die robusten schwarzen Stoßfänger, Radlaufschutzleisten aus schwarzem Kunsstoff, eine Dachreling und Alufelgen. Damit die hübsche Optik nicht lädiert wird, haben die Konstrukteure serienmäßig Einparksensorern verbaut.

Den Mégane Sport gibt es künftig auch mit Zweiliter-Diesel. Dank seiner 175 Pferdchen spurtet er in 8,5 Sekunden auf 100 km/h und soll eine maximale Speed von 217 km/h erreichen. Sechsgang-Schaltgetriebe und ausgefeilte Motor-Ökonomie ergeben laut Renault einen durchschnittlichen Verbrauch von 6,5 Litern. Wer auch optisch athletischer unterwegs sein will, bekommt den Megane Sport dCi auch mit Cup Chassis.

Sondermodell Espace Tech Run: Bild und Ton für die Kids.

Der Espace Tech Run zielt auf Freunde von Hightech-Medien. Musik-Freaks kommen mit einer 4x300-Watt-Anlage auf ihre Kosten. Das MP3 kompatible CD-Radio hat Anschlüsse für iPod und USB. Filmfans sollen durch einen DVD-DivX-Player mit zwei Sieben-Zoll-Screens in den Kopfstützen der vorderen Sitze erfreut werden. Infrarot-Kopfhörer sorgen dafür, dass die Kids auf den Rücksitzen ihre DVDs hören oder ihre Spielekonsolen nutzen können, ohne das Mama und Papa sich durchs Geballer belästigt fühlen.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.