Neue V6 für die C-Klasse

Neue V6 für die C-Klasse

— 08.12.2004

Sechser-Pasch aus Stuttgart

Zwei neue Sechszylinder sorgen ab 2005 für mehr Kraft in der C-Klasse: ein Benziner mit 272 PS und ein Diesel 224 PS.

(ar) Im Frühjahr 2005 naht der neue BMW 3er, der überarbeitete Audi A4 ist schon auf dem Markt. Mercedes-Benz bereitet sich auf ein neues Duell vor und legt rechtzeitig zum Frühjahrsgeschäft mit der aufgewerteten C-Klasse nach: Neue Sechszylinder-Triebwerke als Turbodiesel-Direkteinspritzer und Benziner sollen für frischen Wind in der oberen Mittelklasse sorgen.

Die neue V6-Motorengeneration, die bereits als 3,5-Liter-Benziner im SLK, CLS und in der E-Klasse Premiere feierte, arbeitet ab 2005 auch in der C-Klasse. Der 272 PS starke V6 löst den alten C 320 ab und kommt sowohl in der Limousine als auch im T-Modell zum Einsatz.

Als besonderer Leckerbissen feiert erstmals in der C-Klasse der neue 3,2-Liter-CDI mit 224 PS Premiere. Mit einem maximalen Drehmoment von 510 Nm gehört er zu den leistungsstärksten Diesel-Sechszylindern – und tritt damit gegen den neuen BMW 335d und Audi A4 3.0 TDI an. Die neue V6-Diesel-Motorengeneration löst bei Mercedes-Benz mittelfristig alle Fünf- und Sechszylinder-CDI-Motoren ab. Beide neuen V6-Triebwerke werden mit der Siebenstufen-Automatik 7G-Tronic angeboten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.