Neue Variante des Unimog

Neue Variante des Unimog

— 01.09.2006

Alleskönner im Kleinformat

Mercedes hat den Unimog geschrumpft: Auf der IAA für Nutzfahrzeuge präsentieren die Stuttgarter eine kleinere Variante des Alleskönners.

Das neue kleine Arbeitstier aus dem Schwabenländle basiert auf dem verkürzten Fahrgestell des großen Bruders Unimog U300, hat einen Radstand von 2,70 Meter und einen Wendekreis-Durchmesser von weniger als 12,80 Meter. Die Höhe ist auf etwa 2,70 Meter reduziert, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 8,5 Tonnen. Zusätzlich ist aber auch eine auf 7,5 Tonnen abgelastete Variante erhältlich. Der kleine Unimog wird ab Juli 2007 ausgeliefert. Der Grundpreis beträgt 65.000 Euro – exklusive Mehrwertsteuer und Zusatzausstattung je nach geplanter Anwendung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.