Neuer ACEA-Präsident Zetsche

Neuer ACEA-Präsident

— 08.12.2015

Zetsche beerbt Ghosn

Europas Autohersteller bekommen 2016 einen prominenten neuen Verbandspräsidenten: Daimler-Chef Zetsche folgt auf Renault-Nissan-Boss Ghosn.

(dpa) Daimler-Chef Dieter Zetsche (Foto: links) wird 2016 Präsident des europäischen Autoherstellerverbands ACEA. Der Verwaltungsrat, der aus den Chefs der europäischen Herstellern besteht, habe Zetsche schon vergangene Woche gewählt, teilte der Verband am Dienstag (8. Dezember 2015) in Brüssel mit. Zetsche folgt auf Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn (rechts), der das Amt für das Jahr 2015 übernommen hatte. Zetsche war bereits 2010 und 2011 Präsident der ACEA. Der Vorsitz rotiert unter den verschiedenen Herstellern. Die größte Aufgaben für den Herstellerverband dürften die bislang noch schwer absehbaren Folgen des VW-Abgasskandals werden. Zetsche sagte: Priorität für die kommenden Jahre sei die Absenkung des CO2-Ausstoßes und die Verbesserung der Luftqualität. Außerdem müsse der Weg für vernetzte und autonome Fahrzeuge geebnet werden.

Mercedes S-Klasse (2013): Testfahrt mit Dieter Zetsche

Mercedes S-Klasse (2013): Testfahrt Mercedes S-Klasse (2013): Testfahrt Mercedes S-Klasse (2013): Testfahrt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.