Neuer Chefdesigner bei Kia

Neuer Chefdesigner bei Kia

— 02.08.2006

Peter Schreyer für Korea

Frischer Wind bei Kia: Am 1. September 2006 wechselt der Designchef von Audi und VW zur koreanischen Marke.

Der frühere Designchef von VW und Audi, Peter Schreyer, wechselt zum koreanischen Autohersteller Kia. Dort wird er ab dem 1. September 2006 als Chefdesigner sämtliche Design-Projekte und -Zentren der Marke leiten. Der erste öffentliche Auftritt Schreyers in seiner neuen Position ist für Ende September auf dem Pariser Automobilsalon 2006 geplant.

Schreyer war von 1994 bis 2002 Chefdesigner von Audi und in den darauffolgenden drei Jahren in der gleichen Position bei der Marke Volkswagen. Seit 2005 leitet er im VW-Konzern die Abteilung "Advanced Design". Zu den von ihm verantworteten Fahrzeugen zählen unter anderem der Golf IV und Golf V, der New Beetle, der Eos und der Audi TT.

Kia verspricht sich von der Berufung des 53-Jährigen die "Entwicklung einer unverwechselbaren und einheitlichen Designlinie für die gesamte künftige Produktpalette". Schreyer soll der Marke eine "starke emotionale Dimension geben", so Kia-Chef Euisun Chung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.