Neuer Chevy auf Daewoo-Basis

Neuer Chevy auf Daewoo-Basis

— 24.01.2006

Im Aveo auf die Avenue

Kleiner Kreuzer: Am 11. März 2006 steht die Stufenheck-Limousine von GM mit ABS und zwei Airbags serienmäßig bei deutschen Händlern.

Für alle, die schon immer mal einen Chevy fahren wollten, aber für eine 57er Vette keinen Platz (und/oder kein Geld) haben: Im März kommt der kleine Aveo zu uns. Auf der IAA 2005 war er bereits zu sehen; im Grunde ein Kalos in Stufenheck-Ausführung.

Die neue Limousine, die in China produziert wird, ist 4,31 Meter kurz und wird in zwei Ausführungen angeboten: Der 1,2 LS erreicht bei einer Leistung von 72 PS immerhin 157 km/h (Werkangabe) Spitze und kostet 11.990 Euro, im Preis inbegriffen sind ABS, Fahrer- und Beifahrer-Airbag, elektrische Fensterheber vorn, manuelle Klimaanlage sowie MP3- und CD-Spiele.

Auf höherem Niveau ist der 1,4 LT mit 94 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 176 km/h (Werksangabe) angesiedelt, in dessen Komplettpreis von 12.990 Euro auch Seitenairbags, elektrische Fensterheber hinten, Bordcomputer und eine Klimaautomatik enthalten sind. Der Verbrauch wird vom Hersteller mit 8,4 bzw. 8,9 Liter Super auf 100 Kilometer im Euromix angegeben. Die für 1000 Euro Aufpreis im 1,4 LT erhältliche Automatik pusht den Durst des kleinen Chevy auf 9,6 Liter.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.