Neuer Grand Bentley

Neuer Grand Bentley

— 09.07.2009

Es hat Klick gemacht

Der neue Grand Bentley, Nachfolger des Arnage, wird am 16. August 2009 enthüllt: Auf dem Concours D'Elegance im kalifornischen Pebble Beach sehen wir das edle Monstrum komplett.

Können Sie sich noch an "Dalli Klick" erinnern? So ähnlich sehen die Foto-Schnippsel aus, mit denen Bentley uns den Mund nach dem neuen Modell Grand Bentley wässrig machen will – fehlt nur noch der lustige kleine Hans Rosenthal, der wortreich Schnippsel für Schnippsel per Fernbedienung enthüllt und seine Kandidaten bei "Dalli Dalli" immer aufs Neue fragt, was denn da in Versatzstückchen zu sehen sein soll. Also, so viel wissen wir bereits: Es wird ein Auto, ein großes Auto, ein sehr luxuriöses obendrein. Es hat eine Kühlerfigur, es hat eine wuchtige Schnauze, und jetzt – Klick! – hat es auch noch eine C-Säule. Dazu schimmern im Halbdunkeln zwei Türgriffe, offenbar handelt es sich um einen Viertürer. Von wegen offenbar: Das dolle Ding wird der neue große Bentley, ein echter Grand Tourisme, entwickelt und gebaut im britischen Crewe – und damit hat es sich auch schon.

Bentley feiert in Pebble Beach neunzigjähriges Bestehen

Großes Vorbild für den Grand Bentley: der Arnage Final Series, vorgestellt 2008 in Paris.

Weitere Fakten gibt Bentley nicht preis; lediglich den Enthüllungstermin: Am 16. August im kalifornischen Monterey anlässlich des Concours D'Elegance von Pebble Beach 2009 knipst der Hersteller alle Lampen an und bringt Licht ins samtige Dunkel. Es ist gleichzeitig die Feier des neunzigjährigen Bestehens der Marke Bentley. Wie schon in der vorherigen Pressemitteilung, mehr lyrischer Erguss denn Fachinformation, erfreut uns der Hersteller mit einem klangvollen Zitat: "In den Augen echter Enthusiasten haben Autos zweifellos eine Persönlichkeit, sind mehr als bloß ein Haufen aus Stahl und Aluminium – sie gleichen eher den Tieren, die ihr Temperament zeigen und auf den Fahrer übertragen, sobald der eingekuppelt hat..." So der Kollege Davis im ersten Bentley-Testbericht im Januar 1920. 89 Jahre später hat sich die emotionale Sicht auf Autos kaum verändert. Ebenso die quälende Ungeduld, wenn man auf ein neues Modell warten muss. Daher freuen wir uns schon darauf, dass Bentley uns den nächsten Schnippsel schickt – aber dalli-dalli!

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.