Neuer Mini F56 (2013): Vorschau

Bilder des nächsten Mini F56 (2013) Bilder des nächsten Mini F56 (2013)

Neuer Mini F56 (2013): Vorschau

— 10.06.2011

Wie's mit dem Würfel weiter geht

Spätestens Ende 2012 will BMW die nächste Mini-Generation zeigen. Die Neuauflage des Kult-Flitzers wird ein Stück größer, etwas dynamischer und bekommt einen BMW-Bruder. Jetzt gibt's erste Design-Modelle.

Ob man wirklich haufenweise Bewerbungen von talentierten Nachwuchskräften einsammeln kann, wenn man Azubis und Praktikanten rappend durch die BMW-Zentrale ziehen lässt, wissen wir ehrlich gesagt auch nicht. Wenn dabei aber gleichzeitig ein Blick auf die nächste Generation des Mini herausspringt, hat die Aktion zumindest irgend einen Zweck erfüllt. Ob und wie geheim das Ton-Modell tatsächlich ist, das die singende Praktikanten-Truppe da vor die Kamera bekommen hat, ist schwer zu sagen. Klar ist nur: Das ist kein Mini von der Stange, sondern ein Retro-Würfel mit dem zweiten Gesicht.

Überblick: Alle News und Tests zum Mini

Links lächelt das aktuelle Modell R56 in die Kamera, rechts glotzt der Kleine dann schon bedeutend unsympathischer. Der bissige Auftritt passt so gar nicht zum bekannten Mini-Look. Wir tippen schwer auf eine sehr frühe Fingerübung der Mini-Designer auf der Suche nach dem Look der nächsten Mini-Generation, die intern nur F56 genannt wird. Nichts also, was man genau so in den nächsten Jahren beim Mini-Händler sehen wird. Aber: Der böse Blick des Tonklumpens passt prima zur Ankündigung des neuen Mini-Designchefs Anders Warming, der für die nächste Generation des Spaß-Würfels einen deutlichen Design-Sprung angekündigt hat. Den vergleichsweise dezenten Änderungen beim Modellwechsel 2006 (R56 folgte auf R50) will der gebürtige Däne 2013 ein grundlegend überarbeitetes Mini-Design folgen lassen. Warum?

Vorschau: Alle neuen BMW und Mini bis 2014

Warum nicht? Ein Kompakt-Bus mit Mini-Genen. Basis ist die neue Frontantriebs-Plattform, die 2013 debütiert.

Weil Warming inzwischen viel zu viele Details, die der Mini etabliert hat, auch bei den Konkurrenten zu finden glaubt. Wir lassen uns überraschen, wie drastisch die Design-Zäsur tatsächlich ausfallen wird. Zumindest die Technik des F56 ist bereits fahrbar, wie die neusten Erlkönig-Bilder beweisen. Über den Unterbau der neuen Generation gibt's viel zu erzählen. Von einer komplett neuen Frontmotor-Bodengruppe (FAA) zum Beispiel, auf der die nächste Mini-Generation aufbauen wird. Und nicht nur der Mini. Ungefähr ab 2014 soll der Engländer nämlich einen bayerischen Bruder bekommen. Ein kleiner BMW, mit dem die Münchner erstmals ein Frontantriebsauto anbieten werden. Ob als Teil der 1er-Familie oder als eigenständige Baureihe, das bleibt abzuwarten.









Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.