VW Passat Variant

Neuer Motor für VW Passat

— 05.06.2008

Sparsames Tandem

VW spendiert dem Passat neue Optionen: Auch für die Mittelklasse steht jetzt der kleinste TSI-Benziner in der Preisliste, das 7-Gang-DSG und die Dämpferregelung DCC sind ebenfalls verfügbar.

Sommerfrische für die VW-Mittelklasse: Volkswagen lässt den 1,4-Liter-TSI mit 122 PS ab sofort auch im Passat werkeln. Auf Wunsch ist der Wolfsburger auch mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe bestellbar. Mit diesem Tandem schlägt ein Verbrauch von 6,4 Liter auf 100 km (Variant: 6,5 Liter) zu Buche und damit bis zu 0,4 Liter weniger als in Verbindung mit dem Schaltgetriebe. Als Höchstgeschwindigkeit gibt VW 201 km/h (Variant: 198 km/h) an. Die Preise für die Antriebskombination beginnen bei 26.675 Euro, der Passat Variant ist ab 27.825 Euro zu haben. Für weitere 1025 Euro ist die adaptive Fahrwerksregelung DCC im Angebot, die bisher nur für das Coupé Passat CC bestellbar war. Bei diesem System wird permanent nicht nur die Dämpfung, sondern auch die elektromechanische Lenkung an Fahrbahn und Fahrsituation angepasst. Der Fahrer kann zwischen den Programmen "Sport", "Comfort" oder "Normal" wählen.

Gleichzeitig hat VW das Multimedia-Programm für den Passat aufgefrischt: Das Radio RCD 310 (ab 630 Euro) ist mit einem verbesserten Radioempfang, einem CD-Player mit MP3-Wiedergabefunktion sowie dem Multimediaanschluss ausgestattet. Darüber rangiert das System RCD 510 (ab 935 Euro), es bietet neben einem internen 6-fach-CD-Wechsler mit MP3-Wiedergabefunktion auch ein mehrfarbiges Display mit Touchscreen. Eine Verbindung des Mobiltelefons mit dem Fahrzeug erfolgt künftig für weitere 410 Euro per Bluetooth. Darüber hinaus können jetzt auch im Handy gespeicherte Musik-Dateien über das Audio-System wiedergegeben werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.