Neuer Toyota Verso-S

Toyota Verso-S kommt im März 2011 Toyota Verso-S kommt im März 2011

Neuer Toyota Verso-S

— 25.10.2010

Toyota Verso-S kommt im März 2011

Neues vom Toyota Verso-S: Der Mini-Van kommt im März 2011 in Deutschland auf den Markt. Der Kunde kann zwischen vier Ausstattungs-Varianten und zwei Motoren wählen.

Es hat ein bisschen gedauert, bis Toyota ins Segment der Minivans zurückkehrt. Vor fünf Jahren wurde der Yaris Verso eingestellt, einen Nachfolger für Europa hatte Toyota nicht – bis jetzt: Denn im März 2011 kommt der Toyota Verso-S zu uns, der seine Premiere auf dem Autosalon in Paris 2010 feierte. Bereits die Basis-Version verfügt über sieben Airbags, ESP und eine Traktionskontrolle. Elektrisch verstellbare Spiegel und eine Zentralverriegelung gehören ebenfalls zum Grundpaket. Die Klimaanlage gibt erst ab der "Cool"-Variante, die zudem ein Audiosystem mit vier Lautsprechern, CD-Player mit MP3-/WMA-Wiedergabefunktion und eine USB-Schnittstelle bietet.

Überblick: Alle News und Tests zum Toyota Verso-S

Hinter der Hecklappe sollen bis zu 1388 Liter Platz sein – ein guter Wert für ein Viermeter-Auto.

Die Ausstattung "Life" kommt zusätzlich mit höhen- und längsverstellbarem Lederlenkrad samt Audiobedienelementen, einem Lederschaltknauf und dem neuen Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Das System besteht aus einem 6,1-Zoll-Farbmonitor mit Touchscreen-Funktion, einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einer USB-Schnittstelle mit iPod-Steuerung. Ebenfalls an Bord ist eine Rückfahrkamera und der zweifach höhenverstellbare Kofferraumboden. Top-Modell des Verso-S ist die Variante "Club" mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfern, Klimaautomatik, elektrischen Fensterhebern vorne und hinten sowie Privacy Glas für die hinteren Seitenscheiben.

Überblick: Alle News und Tests zu Toyota

Bei den Motoren bleibt die Auswahl für den 3,99 Meter kurzen Verso-S übersichtlich: Ein Benziner mit 99 PS (der bekannte 1,33-Liter) und ein Diesel (1.4 D-4D) mit 90 PS stehen in der Preisliste. Beide Varianten haben ein Sechsgang-Getriebe, für den Diesel ist auch das halbautomatische MultiMode-Getriebe erhältlich. Immerhin verspricht Toyota hohe Flexibilität und viel Platz: Bis zu 1388 Liter sollen bei umgelegten Rücksitzen in den Verso-S passen. Die Preise gibt Toyota noch nicht bekannt. In Japan rollt der Verso-S, dort Ractis genannt, übrigens schon seit Jahren über die Straßen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.