VW Golf Plus

Neues DSG von VW

— 25.12.2007

Die nächste Stufe

VW schaltet eine Stufe nach oben: Ab sofort ist das Doppelkupplungs-Getriebe DSG statt mit sechs auch mit sieben Gängen zu haben. Premiere feiert es im Golf zu Preisen ab 1750 Euro.

Der Bestseller legt einen Gang zu: Nach rund einer Million verkaufter Exemplare gibt es die Automatik DSG nicht nur mit sechs, sondern jetzt auch mit sieben Gängen. Für 1750 Euro können es Kunden für den Golf und Golf Plus 1,4 TSI mit 122 PS und 1,9 TDI-Motor mit 105 PS ordern. Entscheidende Neuerungen: Es ist der erste DSG für den Front-Quereinbau, außerdem läuft es "trocken", also nicht mehr in einem Ölbad, was laut VW den Wirkungsgrad verbessert. Auch der Verbrauch soll im TDI-Golf mit der zusätzlichen Schaltstufe um 0,7 Liter auf 100 Kilometer sinken. Die maximale Belastbarkeit des Getriebes liegt wie bisher bei 250 Newtonmeter. Für den Preis von 1750 Euro liefert VW gleich noch einen Berganfahrassistenten mit, der das Fahrzeug beim Lösen der Fußbremse durch kurzes "Halten" des Bremsdruckes festhält.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.