Kamerasystem in Großbritannien

Neues Kamerasystem in Großbritannien

— 10.11.2008

Alles im Blick

Für Temposünder gibt es in Großbritannien bald kein Entkommen mehr. Ein hochmodernes Kamerasystem soll schon ab Mitte 2009 einen Großteil des Straßennetzes lückenlos kontrollieren.

Großbritannien will insgesamt 50.000 Straßenkilometer vollständig von Kameras überwachen lassen. Das Specs3 genannte System besteht aus jeweils 420.000 Euro teuren Netzen von je 50 Einzelkameras. Obwohl diese bis zu 20 Kilometer voneinander entfernt sind, soll Specs3 nicht nur momentane Geschwindigkeitsüberschreitungen an einem Kontrollpunkt registrieren, sondern auch das Durchschnittstempo der Autos über längere Distanzen errechnen können. Verstöße werden vollautomatisch an die Bußgeldbehörden auf der Insel weitergeleitet.

Wie die britische Zeitung "The Times" berichtet, wurde das System von Polizeiexperten erfolgreich in London getestet. Ein weiterer Versuch laufe in Nordirland. Nach einer weiteren technischen Optimierung bis Januar 2009 sollten die Kameras ab dem kommenden Sommer eingesetzt werden, so der Bericht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.