Neues Sicherheitssystem von Volvo

— 12.10.2009

Schutz für Fußgänger

Volvo testet zurzeit ein System, das Kollisionen mit Fußgängern verhindern soll. Serienstart der radargestützten Notbremsanlage ist bereits 2010 im neuen Volvo S60.



In diesen Tagen können aufmerksame Verkehrsteilnehmer in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ein ungewöhnliches Fahrzeug entdecken: Einen getarnten Prototypen des neuen Volvo S60, der 2010 als Serienfahrzeug auf den Markt kommen wird. Hintergrund des Feldversuchs: Die Schweden führen letzte Praxistests für ein neues Kollisions-Warnsystem mit automatischer Notbremsfunktion durch. Das System erkennt auch Fußgänger, die auf die Fahrbahn laufen und soll so Kollisionen bei Geschwindigkeiten unterhalb von 25 km/h verhindern, selbst wenn der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert. Bisher konnten ähnliche Systeme zwar andere Fahrzeuge erkennen und eine Bremsung einleiten, Volvo weitet das System künftig auch auf den Fußgängerschutz aus.

Hier geht es zur Volvo-Markenseite

Das neue Volvo-Sicherheitssystem erkennt dank Hightech Füßgänger auf der Fahrbahn.

Das neue Volvo-Sicherheitssystem erkennt dank Hightech Füßgänger auf der Fahrbahn.

"Jetzt machen wir einen riesigen Schritt nach vorne mit einer Funktion, die die Sicherheit auch für ungeschützte Verkehrsteilnehmer enorm verbessert. Darüber hinaus steigern wir die automatische Bremskraft von 50 auf 100 Prozent", betont Volvo-Sicherheitsexperte Thomas Broberg. Das neue Kollisions-Warnsystem mit automatischer Notbremsung und Fußgängerschutz besteht aus mehreren Komponenten. Es kombiniert ein in den Frontgrill integriertes "Dual-Mode"-Radarsystem mit einer Kamera hinter dem Innenraum-Rückspiegel sowie einer zentralen Kontrolleinheit. Radar und Kamera überwachen kontinuierlich den Straßenbereich vor dem Fahrzeug. Das Radarsystem erkennt Objekte und misst die Entfernung zum Fahrzeug. Die Kamera erkennt zugleich den Typ des jeweiligen Objekts. In einer Notsituation wird der Fahrer zunächst durch ein akustisches Signal und ein Blinklicht im Head-up-Display in der Frontscheibe gewarnt. Sobald ein Zusammenstoß droht und der Fahrer nicht auf die Warnhinweise reagiert, wird die volle Bremskraft aktiviert.

Der Preis steht noch nicht fest

Teil des Kollisions-Warnsystems ist eine Kamera, die in den Rückspiegel integriert wird.

Teil des Kollisions-Warnsystems ist eine Kamera, die in den Rückspiegel integriert wird.

Laut Volvo wurden in europäischen Hauptstädten im Jahr 2007 insgesamt 1560 Personen bei Verkehrsunfällen getötet, 43 Prozent davon waren Fußgänger. Die Schwere eines Unfalls ist wesentlich abhängig von der Geschwindigkeit eines Autos. Das Risiko eines Fußgängers, bei einem Unfall mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 50 km/h getötet zu werden liegt um 85 Prozent höher als bei einem Tempo von 25 km/h. "Die neue Technologie soll dem Fahrer helfen, Kollisionen mit Fußgängern bei Geschwindigkeiten unterhalb von 25 km/h vollständig zu vermeiden", erläutert Broberg. "Bei einem höheren Tempo geht es darum, die Aufprallgeschwindigkeit so weit wie möglich zu reduzieren. In den meisten Fällen können wir die Kollisionskräfte um 75 Prozent verringern", so der Sicherheitsexperte. Zum Marktstart des neuen S60 Mitte 2010 kann das Kollisions-Warnsystem als Extra bestellt werden, der Preis steht laut Volvo-Sprecher Olaf Meidt noch nicht fest. Später kommt die neue Technik auch in anderen Volvo-Modellen zum Einsatz.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige