Neues Sitzsystem im Chrysler Voyager

Neues Sitzsystem im Chrysler Voyager Neues Sitzsystem im Chrysler Voyager

Neues Sitzsystem im Chrysler Voyager

— 21.01.2004

Klappt perfekt, aber ...

... gibt es leider nicht bei uns. In den USA hat der Chrysler Voyager ein innovatives Faltsitz-System.

Auf der Detroit Motor Show stellte Chrysler unter anderem seinen neuen Voyager vor (heißt dort Town&Country). Im Rahmen der Modellpflege spendierten die Van-Ingenieure auch ein neues Faltsystem für alle Rücksitze, das bisher absolut einmalig ist: Sämtliche Sitze sowohl der zweiten wie dritten Reihe lassen sich kinderleicht im Boden versenken, das nervige und oft mühsame Ein- und Ausbauen entfällt.

Womit sich auch die Frage nach dem "Wohin mit den Sitzen?" erledigt. Und bei voller Bestuhlung dienen die Fächer im Boden als Gepäckablage für Sporttaschen oder den Einkauf. Leider wird diese praktische Ausstattung nur die amerikanische Version haben. Die in Graz für Deutschland gebauten Voyager haben sie nicht. Grund: Die Produktionslinien sind nicht umgestellt worden. Dort wird nach wie vor die alte Bodengruppe verschweißt. Doch wer weiß? Wenn genügend Kunden die US-Version fordern, klappt es ja vielleicht doch noch mit einer Europa-Variante.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.