Neues vom Swift

Suzuki Swift

Neues vom Suzuki Swift

— 19.10.2005

Vollkasko geschenkt, Einstieg gesenkt

Suzuki spendiert 1500 Swift-Kunden eine Vollkasko-Versicherung und schickt eine abgespeckte Basisversion ins Rennen.

Suzuki macht potentiellen Swift-Käufern ein echtes Spar-Angebot: Begrenzt auf 1500 Exemplare gibt es zu dem kleinen Japaner jetzt die Vollkasko für ein Jahr gratis dazu. Je nach Risikoklasse des Fahrzeughalters spart das Versicherungskosten bis zu 3000 Euro.

Die Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 500 Euro versichert den Swift gegen eine Vielzahl von Schäden. Zum Beispiel gegen die Kosten selbstverschuldeter Unfälle. Die enthaltene Haftpflicht deckt Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis zu 50 Millionen Euro pauschal ab. Der Abschluss dieser Versicherung ist denkbar einfach: Nach Zulassung des Swift werden die Unterlagen direkt zugeschickt, verspricht Suzuki.

Parallel zu der Versicherungs-Aktion präsentieren die Japaner eine neue Einstiegsversion des Swift. In der Ausstattung "Classic" fehlen gegenüber dem bisherigen Basismodell für 10.990 Euro unter anderem Seiten- und Kopf-Airbags sowie einige Komfortextras. Mit an Bord sind aber weiterhin Frontairbags, ABS und Servolenkung. Angetrieben wird die ausschließlich als Dreitürer erhältliche neue Einstiegsversion vom 1,3-Liter-Benziner mit 92 PS. Preis: 9.990 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.