Neues vom VW Passat

Neues vom VW Passat

— 16.02.2005

Frischer Wind ab 21.800 Euro

Am 11. Mrz 2005 startet der neue Passat im Hamburger Hafen feierte er Premiere. Preise, Motoren und jede Menge neue Fotos.

Volkswagen bt sich in Bescheidenheit. Whrend andere Hersteller ihre neuen Modelle auf dem Sonnendeck eines Kreuzfahrtriesen prsentieren, fuhren die Wolfsburger mit dem neuen Passat nur bis zum Urlaubsterminal inmitten des winterlichen Hamburger Hafens. Das sollte reichen und ist ganz im Sinne des Sparprogramms ForMotion.

Uns strt das nicht im geringsten. Immerhin geht es um die neue Mittelklasse, von der bislang nur wenige Fotos und ungenaue Preisprognosen exisitierten. Jetzt wissen wir, warum VW so lange gezgert hat: Der knftige Basis-Passat wird nicht teurer sein als der alte. Man hat also aus der umstrittenen Golf-Preispolitik gelernt. Nach wie vor 21.800 Euro fr das komplett neuentwickelte Modell wer greift da noch zum alten?

Ab sofort darf also bestellt werden. Zunchst sind zur Markteinfhrung vier Motorisierungen lieferbar, zwei Benziner fr 23.075 Euro (1.6 FSI) und 25.540 Euro (2.0 FSI) sowie zwei Diesel fr 24.010 Euro (1.9 TDI) und 25.650 Euro (2.0 TDI). Die 1,6-Liter-Einstiegsversion (102 PS) fr gewohnte 21.800 Euro darf erst kurz nach dem offiziellen Passat-Debt geordert werden. Das V6-Top-Aggregat mit 250 PS folgt im vierten Quartal 2005.

Serienmig kommen die ersten vier Motoren mit manueller Schaltung; Automatik fr die FSI und DSG fr den Zweiliter-TDI folgen im Laufe des Jahres. Die vier Linien "Trendline", "Comfortline", "Sportline" und "Highline" bestimmen das Ausstattungsniveau, Features wie die elektronische Parkbremse oder das Start- und Schliesystem mit automatischem Kofferraumffner sind Serie. Beachtlich: Mit einem Volumen von 565 Litern sprengt der Kofferraum locker den blichen Klassenrahmen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen