Neues von Chrysler

Chrysler Grand Voyager Chrysler Grand Voyager

Neues von Chrysler

— 06.10.2004

Crossfire billiger, Voyager variabler

Chrysler bringt frischen Wind in die Modellpalette. Der Crossfire startet künftig bei 33.700 Euro, der Voyager bietet noch mehr Platz.

Chrysler ordnet ab November sein Programm neu: Vom Crossfire kommt als Einstiegsmodell der Black Line (nur in Schwarz, mit 218 PS) für 33.700 Euro (Basis bislang 37.200). Den Silver Line ziert innen Dekor im Carbonlook (40.680 Euro). Die große Limousine 300C bekommt einen neuen Basismotor – mit dem 2,7-Liter-V6 (193 PS) beginnt die Preisliste künftig bei 34.900 Euro.

Ab Dezember 2004 gibt es schließlich im Grand Voyager das neue Sitz- und Ladesystem Stow'n Go (verstauen und losfahren). Damit lassen sich die Sitze der zweiten und dritten Reihe komplett im Fahrzeugboden versenken, so daß eine ebene Fläche und 4550 Liter Ladevolumen entstehen. Preis: vermutlich ab rund 31.800 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.