Neungang-Automatik von ZF

Neungang-Automatik von ZF

— 12.01.2011

Alle neune

Bisher waren acht Gänge für eine Automatik das Maß der Dinge. Jetzt packt ZF noch einen drauf. Der Getriebespezialist entwickelt eine Neungang-Automatik für quer verbaute Motoren.

Diese unscheinbare graue Box hat es in sich: Getriebespezialist ZF entwickelt eine Automatik mit neun Gängen. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass die neue Automatik gemeinsam mit quer eingebauten Frontmotoren montiert werden soll. Die  bisher in einigen Oberklasse-Fahrzeugen wie Lexus LS oder Audi A8 verbauten Achtstufen-Automaten sind an längs verbaute Aggregate gekoppelt. Weil aber in etwa 80 Prozent aller Pkw weltweit der Motor quer zur Fahrtrichtung verbaut wird, könnte die neue Automatik auch in kleineren Fahrzeugklassen Verwendung finden.

Lesen Sie auch: Gesucht – die perfekte Automatik

Die engere Spreizung der Gänge bringt Vorteile: Im Vergleich zu heute üblichen Sechsgang-Automatgetrieben im Front-Quer-Einbau soll das neue Neungang-Automatgetriebe von ZF bessere Fahrleistungen bei geringerem Verbrauch ermöglichen. Neue Torsionsdämpfersysteme im Wandler und die blitzschnelle Elektronik machen direkte Doppelschaltungen und direkte Mehrfachschaltungen möglich, so spart die Automatik nicht nur Sprit, sondern agiert auch sportlich. Die Produktion des Getriebes ist in Greenville, South Carolina (USA), geplant. In welchem Fahrzeug sie zuerst kommt, ist unklar.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.