Neuzulassungen April 2008

Neuzulassungen April 2008

— 05.05.2008

Cabrios im Kommen

Nach einem schwachen März sonnte sich der April 2008 mit 20 Prozent im Neuzulassungs-Plus. Stark im Trend: Cabrios und Wohnmobile als Vorboten der Freiluftsaison.

317.960 Neuwagen wurden im April 2008 zugelassen. Im Vergleich mit dem Vorjahresmonat ist das eine kleine Sensation – immerhin steht in der aktuellen Mitteilung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) ein dickes Plus von 20 Prozent. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) spricht vom besten April der vergangenen acht Jahre, weist aber im selben Atemzug auf ein "positiv überzeichnetes" Ergebnis hin. Soll heißen: Im vergangenen Jahr fielen die wirtschaftsfeindlichen Osterfeiertage in den April, 2008 haben sie die März-Statistik in den Keller getrieben. Wesentlich aussagekräftiger sei also ein Zweimonatsvergleich, und voilà: So betrachtet bleibt nur noch ein einsames Plus-Prozent übrig.

Trotzdem, die positive Tendenz ist da, das Inlandsgeschäft laut VDA "weiter auf Stabilisierungskurs". Unbeirrt auf Erfolgskurs fährt auch das Mini-Segment mit einem Gewinn von 50,2 Prozent gegenüber April 2007. Den Beginn der Freiluftsaison läuteten nicht nur die Wohnmobile ein (plus 28,9 Prozent), auch reichlich Cabrios fanden den Weg zur Zulassungsstelle (plus 25,7 Prozent). Wie in den Vormonaten verzeichnete das KBA überwiegend gewerbliche Zulassungen – in private Hand gingen 41,1 Prozent der neuen Pkw.

Bis auf Alfa Romeo (minus 56,2 Prozent), Chrysler (mit Jeep und Dodge minus 22,1 Prozent), Honda (minus 18,6 Prozent), Toyota (mit Lexus minus 16,9 Prozent) und Volvo (minus sechs Prozent) fuhren im April 2008 alle Marken im Plus. Nach vier Monaten zeigt sich die Bilanz der Neuzulassungen mit einem Plus von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.