Europäischer Automarkt schrumpft

Neuzulassungen Europa

— 16.08.2011

Deutschland stützt Westeuropa

Auf den internationalen Automobilmärkten gibt es Licht und Schatten. China und Russland wachsen, während die Absatzzahlen in anderen Regionen einbrechen.

(dpa) Die Autoverkäufe in Europa sind im Juli 2011 zurückgegangen. Dabei rettete das zehnprozentige Wachstum des deutschen Markts den Gesamtmarkt vor einem größeren Absturz. Insgesamt lagen die europaweiten Neuzulassungen im Juli um zwei Prozent unter dem Vorjahreswert, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am 16. August 2011 in Berlin mitteilte. Insgesamt 1,05 Millionen Neuwagen rollten auf die europäischen Straßen. Von den übrigen großen europäischen Märkten verzeichnete Italien ein Minus von elf Prozent, in Frankreich ging der Absatz um sechs Prozent zurück. In Großbritannien sowie Spanien sanken die Neuzulassungen jeweils um vier Prozent. Für den gesamten Zeitraum von Januar bis Juli wird der Rückgang mit knapp zwei Prozent auf 8,41 Millionen Neuzulassungen angegeben.

Hitliste: Die Bestseller im Juli 2011

Auf den weiteren Weltmärkten glänzte im Juli China erneut mit einer Wachstumsrate von gut elf Prozent. Die Verkäufe in Russland stiegen kräftig um mehr als ein Viertel. Auf dem weitgehend stagnierenden US-Markt konnten die deutschen Hersteller ihre Verkäufe um mehr als 15 Prozent steigern.
Neuzulassungen International Juli 2011
Juli 2011 Januar - Juli 2011
Anzahl Änderungen 2010/2011 in % Anzahl Änderungen 2010/2011 in %
Europa (EU27+EFTA)* 1.050.600 -2,0 8.407.100 -1,9
Europa (EU15+EFTA) Westeuropa* 987.200 -2,0 7.964.000 -2,0
EU10 Neue Länder*** 63.400 -2,9 443.100 1,0
Russland** 224.600 26,7 1.460.100 50,4
USA** 1.055.900 0,9 7.366.600 10,8
Japan 312.800 -25,6 1.925.200 -28,5
Brasilien* 288.000 1,0 1.926.000 8,2
Indien 183.700 -8,9 1.501.800 12,2
China 885.800 11,3 6.791.300 9,8
* ohne Malta und Zypern / ** Pkw und Kleinlaster / *** teilweise geschätzt
EU27: Alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, hier ohne Malta und Zypern
EU15: Westeuropäische Mitgliedsstaaten der EU (vor der Osterweiterung 2004)
EU10: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Ungarn, Malta und Zypern
EFTA: Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz
Quelle: VDA

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.