Neuwagen Halle

Neuzulassungen Europa August 2008

— 22.09.2008

Tiefes Sommerloch

Flaute auf dem europäischen Pkw-Markt: Der August 2008 verlief mau, am härtesten traf es Spanien. Auch in Italien, England und Frankreich sahen die Zahlen nicht viel besser aus. Etwas entspannter war die Lage in den neuen EU-Ländern.

Die Zahl der europäischen Neuzulassungen ist im August 2008 im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. 805.500 Fahrzeuge wurden verkauft – ein Minus von 16 Prozent. Die Ursache für den Rückgang sieht der Verband der Automobilindustrie (VDA) in der schwächelnden Konjunktur und den steigenden Kosten für Verbraucher. Dabei traf es Westeuropa besonders: Die Verkäufe gingen um 17 Prozent auf 714.700 Pkw zurück, insbesondere Großbritannien, Spanien und Frankreich mussten harte Verluste hinnehmen. Etwas entspannter ist dagegen die Lage in den neuen EU-Ländern: Mit 90.800 Pkw lagen die Verkäufszahlen nur neun Prozent niedriger als im August 2007.

Deutliche Einbrüche auf dem spanischen Markt

Am härtesten traf es den spanischen Markt, auf dem mit 58.500 Autos 41 Prozent weniger als im August vergangenen Jahres verkauft wurden. Sowohl der Absatz von Firmenwagen als auch der private Markt waren betroffen. Die Gründe sieht der VDA vor allem in der steigenden Arbeitslosigkeit und der schwachen spanischen Baukonjunktur. Nicht viel besser sah es auf dem italienischen Markt aus: Hier lagen die Verkäufe mit 77.200 Fahrzeugen 26 Prozent unter Vorjahresniveau. Derzeit sorgen vor allem steigende Inflation und stagnierende Wirtschaftslage für weniger Geld in den Taschen der Italiener.

Am besten kommen die Franzosen davon

Kaufzurückhaltung herrschte auch in Großbritannien, wo im August mit 63.200 Pkw 19 Prozent weniger Fahrzeuge abgesetzt wurden als 2007. Einziger Lichtblick: Die deutschen Hersteller traf es weniger hart, mit 32.400 verkauften Pkw fiel der Rückgang vergleichsweise gering aus. Am besten verlief der August 2008 auf dem französischen Markt, wo mit 103.400 Neuwagen nur sieben Prozent weniger Autos die Verkaufshallen verließen als 2007. Betrachtet man den gesamten Jahresverlauf 2008, hinkt der Pkw-Absatz in Westeuropa mit 10,4 Millionen Fahrzeugen noch vier Prozent hinter dem Vorjahresergebnis her. Die neuen EU-Länder liegen dank ihres robusten Wirtschaftswachstums dagegen bislang mit drei Prozent im Plus.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.