Neuzulassungen Februar 2007

Neuzulassungen Februar 2007

— 02.03.2007

Der Diesel boomt

183.258 Neuzulassungen im Februar 2007 – das ist ein Minus von 15,1 Prozent. Der Dieselanteil nähert sich der 50-Prozent-Marke.

Im Februar 2007 wurden 183.258 neue Pkw neu zugelassen, berichtet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Im Vorjahresmonat lag die Zulassungsrate rund 33.000 Einheiten darüber – das entspricht einem Minus von 15,1 Prozent. Fast jeder zweite Neuwagen war ein Diesel. "Mit verbesserter Technik in der Abgasnachbehandlung rückt der Dieselmotor immer mehr in den Vordergrund", so das KBA. 48,7 Prozent der neuen Pkw seien mit einem Selbstzünder ausgerüstet, die 50-Prozent-Marke scheine greifbar.

In den ersten beiden Monaten des Jahres gab es im Schatten der Mehrwertsteuererhöhung dennoch einige Lichtblicke. So konnten Mercedes (plus 2,7 Prozent) und Porsche (plus 9,0 Prozent) bei den deutschen Marken Pluspunkte sammeln. Bei den Importmarken weisen Lancia (plus 48,2 Prozent) und Chevrolet (plus 46,1 Prozent) im neuen Jahr eine besonders gute Entwicklung auf.

Die jüngsten Diskussionen um die Geländewagen (SUV) hinterließen bei den Zulassungen keine Spuren. Im Gegenteil – das Segment verzeichnete im Februar eine Zunahme von 2,8 Prozent. Die Sportwagen schafften sogar ein Plus von 35,6 Prozent. Alle anderen Segmente waren rückläufig. Bei den Minis (minus 26,6 Prozent) und in der Oberklasse (minus 30,6 Prozent) fiel das Minus überproportional deutlich aus.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.