Neuzulassungen Mai 2013

Die beliebtesten Marken im Mai 2013 Die beliebtesten Marken im Mai 2013 Die beliebtesten Marken im Mai 2013

Neuzulassungen Mai 2013

— 04.06.2013

Die beliebtesten Marken im Mai

261.316 Neuzulassungen zählte das KBA im Mai 2013. Das sind 9,9 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Hitliste der beliebtesten Marken im Mai!

(dpa/at) Der deutsche Automarkt ist nach einer leichten Erholung wieder ins Minus gerutscht. Im Mai 2013 wurden in Deutschland 261.316 neue Autos zugelassen und damit 9,9 Prozent weniger als im Mai 2012. Besonders stark war der Rückgang bei gewerblichen Zulassungen. Insgesamt wurden von Januar bis Mai 2013  1.219.717 neue Autos zugelassen. Das sind 8,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Branche führte die Flaute zuletzt darauf zurück, dass die Verbraucher durch die europäische Schuldenkrise verunsichert seien. Auch der lange Winter habe den Absatz gedrückt. Im April 2013 hatten sich die Zahlen leicht verbessert, es gab aber auch zwei Arbeitstage mehr als im Vorjahresmonat.

Neuzulassungen April 2013: Hitliste der beliebstesten Marken

Bei den deutschen Marken wies Porsche im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 6,1 Prozent auf. Ford konnte mit einem Minus von 0,9 Prozent annähernd das Vorjahresniveau halten. Alle anderen deutschen Marken verzeichneten Verluste, die bei Opel (minus 16,3 Prozent) und Smart (minus 13,5 Prozent) am höchsten ausfielen. Die deutschen Marken dominieren dennoch nach wie vor den Neuzulassungsmarkt. Dabei lag VW mit einem Anteil von 21,7 Prozent an der Spitze. Bei den Importmarken fuhr Jaguar mit einem Plus von 112,6 Prozent den stärksten Anstieg ein, gefolgt von Mazda mit (plus 72,7 Prozent). Auffallend hohe Rückgänge wiesen Alfa Romeo (minus 63,2 Prozent) und Lancia (minus 53,2 Prozent) auf. Als stärkster Importeur zeigte Skoda mit 5,0 Prozent den höchsten Anteil am Neuzulassungsmarkt.

Neuzulassungen April 2013: Hitliste der beliebtesten Modelle

Knapp ein Viertel aller neuen Pkw waren dem Segment der Kompaktklasse (24,3 Prozent) zuzuordnen. Ein Plus zeigte sich in den Segmenten SUVs (2,9 Prozent) und Wohnmobile (2,2 Prozent). Insbesondere die alternativen Antriebe zeigten eine positive Entwicklung. Elektrisch betriebene Pkw wiesen gar ein Plus von 79,0 Prozent auf, Hybride legten um 46,3 Prozent und Erdgasfahrzeuge um 28,4 Prozent zu. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der neuen Pkw ging um 3,5 Prozent zurück und liegt nun bei 137,8 g/km.

Neuzulassungen: Alle Beiträge im Überblick

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.