Neuzulassungen September 2005

Neuzulassungen September 2005

— 05.10.2005

Automarkt bleibt in der Spur

Über 284.000 Neuzulassungen im September 2005: Der IAA-Monat brachte gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 3,5 Prozent.

Der deutsche Automarkt ist im September 2005 in der Spur geblieben und hat sein Wachstum fortgesetzt. Mit 284.172 Neuzulassungen kamen 3,5 Prozent mehr Autos auf die Straße als im Vorjahresmonat, berichtet das Kraftfahrtbundesamt (KBA). "Wegen der vielen Neuerscheinungen auf der IAA in Frankfurt sowie dem steigenden Ersatzbedarf erwarten wir weiteres Wachstum", erklärte KBA-Präsident Ekhard Zinke optimistisch.

Unter den deutschen Herstellern konnte sich Marktführer Volkswagen mit einem Plus von 7,6 Prozent gut behaupten. Mercedes-Benz hat leicht aufgeholt (plus 1,5 Prozent), verzeichnet für die ersten neun Monate aber immer noch ein Minus von 3,8 Prozent und einen rückläufigen Marktanteil von 10,2 Prozent. BMW (inkl. Mini) kann sich trotz 2,2 Prozent September-Minus nicht beklagen: Mit einem Zuwachs von 13,1 Prozent im bisherigen Jahresverlauf und neun Prozent Marktanteil konnten die Münchner den Abstand zur Stuttgarter Konkurrenz verringern.

Für Opel verlief der September mit 28,6 Prozent Zuwachs besonders gut. In den ersten neun Monaten verzeichnete die GM-Tochter 7,7 Prozent Zulassungsplus, während Ford in diesem Zeitraum 1,5 Prozent verloren hat. Bei den Importen fährt Fernost auf der Gewinnerstraße: Vor allem Kia glänzte im September mit 64,2 Prozent Wachstum, Toyota als größte japanische Marke konnte zusammen mit Lexus immerhin 3,3 Prozent zulegen.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.