Neuzulassungen USA

Neuzulassungen USA (3/2008)

— 02.04.2008

VW schwimmt gegen den Strom

Das Trauerspiel auf dem US-Markt geht weiter. Während die heimischen Marken im März 2008 über Absatzeinbußen klagten, legte VW als einziger deutscher Hersteller kräftig zu.

(mit Material von dpa) Die deutschen Hersteller haben im März 2008 auf dem hart umkämpften US-Markt erneut besser abgeschnitten als die amerikanischen und asiatischen Marken – und damit ihren Marktanteil erhöht. Gegen den Trend setzten Sie mit 80.000 Light Vehicles mehr Fahrzeuge ab als im Vorjahresmonat, teilt der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit. Wobei der Zuwachs mit einem Prozent bescheiden ausfiel. Die asiatischen Marken mussten einen Rückgang von sieben Prozent hinnehmen, Toyota rutsche sogar um zehn Prozent abwärts. Die US-Anbieter verkauften 18 Prozent weniger Fahrzeuge. Insgesamt gingen die Verkäufe von sogenannten Light Vehicles um knapp zwölf Prozent auf 1,35 Millionen Autos zurück. Die deutschen Hersteller waren insbesondere auf dem Pkw-Markt erfolgreich und setzten mit 66.700 Einheiten rund sechs Prozent mehr Fahrzeuge ab, während der gesamte Pkw-Markt um sechs Prozent rückläufig war. Volkswagen steigerte den Absatz insgesamt als einziger deutscher Hersteller deutlich um fast 13 Prozent auf 19.587 Fahrzeuge.

Schwarzer März für Porsche

Audi blieb mit 7987 Autos und minus 0,4 Prozent fast auf dem Niveau des Vorjahres. Bei BMW als deutsche Nummer eins in den USA gingen die Verkäufe im März insgesamt um 5,4 Prozent auf 27.404 Fahrzeuge zurück. Während BMW 8,7 Prozent verlor, legte Mini 17,3 Prozent zu. Mercedes verkaufte 20.808 Neuwagen und verzeichnete damit Einbußen in Höhe von 3,7 Prozent. Einen schwarzen März musste Porsche verkraften. Der Sportwagenbauer setzte in den USA und Kanada 2624 Neuwagen ab – 24 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Im ersten Quartal 2008 lag der Absatz von Light Vehicles in den USA mit knapp 3,6 Millionen Fahrzeugen acht Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Die deutschen Hersteller verkauften laut VDA trotz des starken Euro mit 207.600 Fahrzeugen 1,6 Prozent weniger als in den ersten drei Monaten 2007, der Marktanteil stieg wegen des rückläufigen Gesamtmarktes dennoch um 0,4 auf 5,8 Prozent.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.