Neuzulassungen USA

Neuzulassungen USA

— 05.10.2007

Goldener September

Die deutschen Autobauer wachsen auf dem US-Markt weiter gegen den Trend. Im September legten die Pkw-Verkäufe um fünf Prozent zu und bestätigten die Tendenz der Vormonate.

Die deutschen Automobilmarken haben im September auf dem US-Markt erneut gut abgeschnitten und ihre Verkäufe sowohl bei Pkw als auch bei Light Trucks gegen den Markt steigern können. Laut dem Verband der Automobilindustrie (VDA) kletterte der Marktanteil der deutschen Anbieter bei Light Vehicles um 0,5 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent. Obwohl der schwache Dollar die Gewinn-Bilanz trübt, scheint laut VDA der im Vergleich zu US-Modellen geringe Verbrauch der deutschen Fahrzeuge die US-Kunden zu locken. Bei den Pkw setzten die deutschen Hersteller im September mit 62.700 Einheiten fünf Prozent mehr Fahrzeuge ab, während der Gesamtmarkt um vier Prozent zurückging. Ihr Marktanteil stieg damit gegenüber dem Vorjahresmonat um knapp einen Prozentpunkt auf 10,2 Prozent. Insgesamt legten die deutschen Hersteller in den ersten neun Monaten um fünf Prozent zu. In den ersten neun Monaten wurden in den USA im September gut 1,3 Millionen Light Vehicles verkauft – drei Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Der Absatz lag mit 12,3 Millionen Fahrzeugen drei Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Die deutschen Hersteller setzten in diesem Zeitraum mit 698.400 Fahrzeugen dagegen drei Prozent mehr Fahrzeuge ab.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.