Neuzulassungen weltweit Oktober 2012

— 16.11.2012

Europa weiter im Tief

Das weltweite Pkw-Geschäft brummt, nur in Westeuropa wurden im Oktober 2012 erneut weniger Autos verkauft. Die Zulassungen gingen um fünf Prozent zurück.



Die weltweite Pkw-Konjunktur zeigte sich im Oktober 2012 in guter Verfassung. Die USA, China und Russland legten zu, die Märkte in Brasilien und Indien verbuchten sogar zweistellige Wachstumsraten. Die Situation in Westeuropa bleibt weiterhin angespannt. Hier ging die Pkw-Nachfrage im abgelaufenen Monat um knapp fünf Prozent auf 935.500 Neufahrzeuge zurück. Eine Ausnahme war die Entwicklung auf dem britischen Markt – dort stieg der Absatz um zwölf Prozent (151.300 Pkw). Während der deutsche Markt sein Vorjahresniveau halten konnte, ging der Absatz in Frankreich (minus acht Prozent), Italien (minus zwölf Prozent) und Spanien (minus 22 Prozent) zurück.

Alle Hitlisten im Überblick

Positive Wachstumsraten zeigten sich auf den kleineren westeuropäischen Märkten: Die Neuzulassungen in Dänemark erhöhten sich um 23 Prozent; auch in Luxemburg (plus 14 Prozent), Norwegen (plus acht Prozent) und Griechenland (plus zwei Prozent) lag die Pkw-Nachfrage über dem Vorjahr. Im bisherigen Jahresverlauf wurden in Westeuropa knapp 10,1 Millionen Neufahrzeuge abgesetzt (minus sieben Prozent).

Die beliebtesten Automarken im Oktober 2012

Die Neuzulassungen auf den Pkw-Märkten der neuen EU-Länder lagen im Oktober um drei Prozent unter dem Vorjahr (63.400 Neufahrzeuge). Eine robuste Nachfrage zeigte sich auf den Absatzmärkten in Ungarn (plus 15 Prozent) und Tschechien (plus sieben Prozent). In den ersten zehn Monaten lagen die Neuzulassungen in den neuen EU-Ländern auf Vorjahresniveau.

Lesen Sie auch: Die Top-Marken im ersten Halbjahr 2012

Besondere Erfolge verbuchen die deutschen Konzernmarken weiterhin auf dem US-Markt. Die deutschen Hersteller haben im bisherigen Jahresverlauf ihren Absatz von Pkw und Light Trucks in den USA um rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert und damit bereits nach zehn Monaten die Eine-Millionen-Marke geknackt (1,01 Millionen Fahrzeuge). Der Gesamtmarkt wuchs im gleichen Zeitraum um knapp 14 Prozent auf gut 11,9 Millionen Einheiten. Auch im Oktober waren die deutschen Konzernmarken schneller unterwegs als der Gesamtmarkt: Sie steigerten ihre Verkäufe um gut 17 Prozent auf über 108.200 Einheiten, während der Light-Vehicles-Markt insgesamt um knapp sieben Prozent auf 1,09 Millionen Einheiten zulegte. Im Oktober erhöhten die deutschen Hersteller ihren Pkw-Absatz um knapp 17 Prozent, während der gesamte Pkw-Markt um rund 13 Prozent zunahm. Seit Jahresbeginn liegt die Wachstumsrate der deutschen Unternehmen bei rund 21 Prozent (740.300 Einheiten). Der gesamte Pkw-Markt stieg um 19 Prozent auf gut sechs Millionen Einheiten.

Hintergrund: Alle Infos zu Neuzulassungen

Der chinesische Pkw-Markt zeigte sich im vergangenen Monat erneut auf Wachstumskurs. Mit 1,1 Millionen verkauften Neufahrzeugen lag der Absatz um knapp sechs Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Von Januar bis Oktober 2012 erreichten die Neuzulassungen ein Volumen von 10,7 Millionen Einheiten – das ist ein Plus von acht Prozent. Die deutschen Konzernmarken profitieren mit einem Marktanteil von derzeit mehr als einem Fünftel auch weiterhin von der positiven Entwicklung in China.

Hitliste Oktober 2012

VW Neuwagen-Silo in Wolfsburg
In Indien konnte der Pkw-Markt im Oktober um gut ein Drittel zulegen. Insgesamt wurden 246.700 neue Fahrzeuge verkauft. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres stieg der indische Pkw-Markt um zwölf Prozent auf 2,3 Mio. Einheiten. Der japanische Pkw-Markt verzeichnete im Oktober aufgrund einer auslaufenden staatlichen Kaufprämie Ende September einen erwarteten Rückgang in Höhe von fast sieben Prozent auf 299.300 Neufahrzeuge. Im bisherigen Jahresverlauf lagen die Neuzulassungen mit knapp vier Millionen Pkw um 36 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Lesen Sie auch: Wer hält am meisten zu seiner Marke?

Die Automobilkonjunktur in Russland präsentierte sich im Oktober weiterhin stabil. Insgesamt wuchsen die Neuzulassungen um gut fünf Prozent auf 253.700 Einheiten. Die bisherige Jahresentwicklung zeigt ebenfalls ein positives Bild: Mit 2,4 Millionen Pkw lag das Neuzulassungsvolumen knapp 13 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Der brasilianische Markt für Pkw wurde im Oktober erneut durch die jetzt noch bis zum Jahresende verlängerte Reduzierung der Industriesteuer angekurbelt. Die Verkäufe verzeichneten einen Zuwachs von 24 Prozent auf 327.000 Neufahrzeuge. Von Januar bis Oktober 2012 konnte der brasilianische Light Vehicles-Markt um sieben Prozent auf 3 Millionen Einheiten zulegen. Die deutschen Hersteller steigerten ihren Marktanteil auf rund 22 Prozent, ein leichter Zuwachs gegenüber Vorjahr (plus ein Prozent).

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige