News vom 13. März 2007

News vom 13. März 2007

— 13.03.2007

Die aktuelle Motorsportschau

+++ Formel 1 bei Nacht +++ ALMS: Audi und Porsche sind bereit +++ SBK: Donnington Park wieder im Kalender +++

Formel 1 bei Nacht

Bernie Ecclestone, immer aktiv in Sachen F1-Vermarktung, hat wieder einmal einen Stein in den Teich geworfen. Mondscheinrennen sind seiner Meinung nach die Events, auf die die Formel-1-Welt wartet. Glühende Bremsscheiben und rasende Lichtkegel sollen nun die Königsklasse spektakulärer machen. Was bei Fußballern, Leichtathleten und Skispringern funktioniere, finde auch bei den Piloten der Motorsport-Top-Liga Zustimmung. "Das ist eine brillante Idee, absolut brillant", äußert sich Mark Webber, Direktor der GPDA (F1-Fahrergewerkschaft) und denkt begeistert schon an die Umsetzung: "Man müsste einen Mittelweg zwischen zu viel und zu wenig Beleuchtung finden, es soll ja nicht so sein, als führe man bei Tageslicht." Ein weiterer Aspekt dürften sicherlich auch attraktivere Übertragungszeiten der Übersee-Rennen in Europa sein, und damit verbunden auch bessere Vermarktungsmöglichkeiten.

ALMS: Audi und Porsche sind bereit

Am Samstag (17. März) startet die ALMS in die Saison 2007. Als Erstes steht mit dem Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring/Florida ein Klassiker im Kalender. Nach den ersten Tests im Sonnenstaat wurden die Vorjahressieger von Audi und Porsche mit den schnellsten Runden gezeitet. Mit mehr als 1,5 Sekunden vor dem Rest platzierten sich die beiden Audi R10 TDI an der Spitze. Direkt hinter den Ingolstädtern rangieren drei Porsche RS Spyder, die somit die Führung der LMP2-Kategorie halten. In der GT2-Wertung liegen zwei 911er in Lauerstellung hinter den bisher sehr schnellen Ferrari 430. Die 55. Auflage des Langstrecken-Rennens startet am Samstag um 10.00 Uhr Ortszeit.

SBK: Donnington Park wieder im Kalender

Seit fünf Jahren haben die Verantwortlichen der Superbike-Liga einen Bogen um das Zentrum des britischen Motorradsports gemacht. Am ersten April 2007 ist es wieder so weit. Dann dröhnen die Motoren der Einliter-SBK-Racer wieder über den Kurs in der Nähe von Nottingham in Mittelengland. James Toseland, Max Biaggi und Co gehen auf der Traditions-Strecke in der Parklandschaft von Donnington Hall zum dritten Mal in diesem Jahr auf Punktejagd. Toseland führt mit 90 Zählern das Feld an, gefolgt von Biaggi (74) und Bayliss (64). Mit den zwei Rennen am 1. April kann das Konto um maximal 50 Punkte aufgestockt werden.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.