News vom 22. Februar 2007

News vom 22. Februar 2007

— 22.02.2007

Die aktuelle Motorsportschau

+++ Ferrari Tagessieger in Bahrain +++ Personalkarussel in der Formel 1 +++ In der GP2 liegt Pantano vorn +++

Ferrari Tagessieger in Bahrain

Am ersten von drei Testtagen in Bahrain drehte Ferrari-Pilot Felipe Massa mit 1:31.766 Minuten die schnellste Runde des Tages. Teamkollege Kimi Räikkönen belegte mit 0,135 Sekunden Rückstand den zweiten Rang vor Jenson Button im Honda (0,333 Sekunden zurück). Dahinter folgen Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes), Rubens Barrichello (Honda) und Pedro de la Rosa (McLaren-Mercedes). BMW-Tester Sebastian Vettel wurde mit der siebtschnellsten Zeit gestoppt. Sein Teamkollege Nick Heidfeld kam nur auf Platz neun, Ralf Schumacher (Toyota) belegte Platz 15.

Personalkarussel in der Formel 1

Red Bull hat sich von Entwicklungschef Anton Stipinovich getrennt. Seinen Posten übernimmt Andy Green, der seit 2005 in Red Bulls Entwicklungsabteilung arbeitet. Bei Williams-Renault übernimmt Ex-Teammanager Dickie Stanford die Leitung des Testteams von Mike Condliffe.

In der GP2 liegt Pantano vorn

Die Formel-1-Nachwuchsklasse GP2 testet derzeit in Le Castellet. Schnellster Pilot des ersten Tages war Campos-Pilot Giorgio Pantano vor Timo Glock (iSport) und Antonio Pizzonia (FMS). Der zweite Deutsche Michael Ammermüller fuhr im ART auf Rang 18. Bruno Senna, Neffe des 1994 tödlich verunglückten F1-Stars Ayrton, belegte im Team Arden Rang 23.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.