News vom 5. Februar 2007

News vom 5. Februar 2007

— 05.02.2007

Die Aktuelle Motorsportschau

+++ Spyker-Ferrari F8-VII vorgestellt +++ 50 Jahre Goodyear & NASCAR +++ Hülkenberg wieder mit Doppelsieg in der A1-GP-Serie +++

Spyker-Ferrari vorgestellt F8-VII

Das Einsatzfahrzeug von Formel-1-Neuling Adrian Sutil wurde in Silverstone (England) vorgestellt – der Spyker-Ferrari F8-VII. "Es ist schwer zu sagen, wie gut wir in der Formel 1 zu Recht kommen werden, weil so viel vom Auto abhängt. Ich hoffe, ich bin gut vorbereitet, und ab Mitte der Saison sollte ich mein Können doch zeigen können", sagt Sutil. Der 24-Jährige zählt mit zur neuen jungen Formel-1-Generation: "Junge Fahrer sind mit Sicherheit die Zukunft in der Formel 1, und ich bin stolz darauf, ein Teil dieser jungen Gruppe zu sein." Mit Markus Winkelhock ist noch ein zweiter Deutscher im Spyker-Team. Der Schwabe wird sich als Testfahrer um die Entwicklung des Autos kümmern.

Goodyear seit 50 Jahren NASCAR-Partner

Um fünf weitere Jahre verlängert die NASCAR-Serie ihren Vertrag mit Reifenpartner Goodyear. Das Besondere an dieser Verbindung: Schon seit 50 Jahren arbeitet die US-Rennserie mit dem Gummi-Hersteller zusammen. Das ist eine der längsten Partnerschaften im Sport. Insgesamt holte Goodyear 1410 Siege in der ersten Liga der NASCAR - im Nextel-Cup (früher Winston-Cup).

Hülkenberg wieder mit Doppelsieg

Nachwuchsrennfahrer Nico Hülkenberg ist in der A1-GP-Serie nicht zu bremsen. Der 19-Jährige feierte nach seinem Doppelsieg in Taupo/Neuseeland bei den Saisonläufen 13 und 14 im australischen Eastern Creek erneut einen Doppelerfolg und vergrößerte den Vorsprung in der Tabelle um sechs auf 25 Punkte. "Im Hauptrennen drehten beim Start die Hinterräder meines Autos zu stark durch. Ich verlor einen Platz an Jonny Reid, den ich Dank eines schnellen Boxenstopps meines Teams wieder überholen konnte", berichtete Hülkenberg, der vom Titelgewinn trotz seiner momentanen Überlegenheit noch nichts wissen will: "Natürlich ist die Lage in der Meisterschaft gut, aber wir können uns noch lange nicht zurücklehnen." In der Gesamtwertung hat das deutsche Team unter 22 teilnehmenden Nationen im so genannten "Weltcup des Motorsports" nach sieben von elf Veranstaltungen 82 Punkte geholt. Es folgen Neuseeland (57 Punkte) und Frankreich (52 Punkte). Das nächste Rennen findet am 25. Februar 2007 in Durban (Südafrika) statt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.