Nicos Pistenprotokoll

Nicos Pistenprotokoll

— 19.07.2007

Da geht's lang am Ring

Nico Rosberg (22) von Williams-Toyota erklärt die Formel-1-Piste exklusiv aus Fahrersicht. Diesmal: Der GP von Europa auf dem Nürburgring.

Auf den Nürburgring freue ich mich riesig. Denn neben Monaco ist der einzige Grand Prix in Deutschland ja mein zweites Heimrennen. Deshalb hoffe ich, dass die deutschen Fans mich richtig anfeuern werden. Außerdem macht die Strecke viel Spaß. Und das Wichtigste: Mit ihren vielen engen Kurven fordert sie steil eingestellte Flügel und dürfte meinem Williams-Toyota ganz gut liegen. Richtig eng wird es wahrscheinlich wieder nach dem Start. Durch das Castrol-S, den Eingang zur Mercedes-Arena, passen nämlich gleich mehrere Autos nebeneinander. Deshalb ist Action dort programmiert. Ansonsten ist Überholen recht schwierig. Klappen könnte es aber in der NGK-Schikane, denn auch da kommen zwei Autos nebeneinander durch.

GP Europa 10. WM-Lauf (Nürburg) Nürburgring,
22. Juli 2007: seit 1951 im WM-Kalender, neuer GP-Kurs seit 1984.
Länge: 5,148 km, Durchschnittstempo Sieger 2006: 193,08 km/h, Rundenrekord: 1.18,354 Min., J. P. Montoya, BMW-Williams, 2001, Runden/Distanz 2007: 60/308,863 km, Sieger 2006: Michael Schumacher, Schnellste Runde: Michael Schumacher, Ferrari, 1.32,099 Min, Highlights 2006: Michael Schumacher siegt durch clevere Strategie vor Fernando Alonso. Rosberg fährt von ganz hinten vor auf Platz sieben. Erleben Sie den Großen Preis von Europa vom ersten Training an (20. Juli 2007) im Live-Ticker von autobild.de und adrivo.com.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.